Gemüsespaghetti: Rezepte für die Mittagspause

Low Carb, vitaminreich und blitzschnell fertig: Gemüsespaghetti sind ideal als schnelles Mittagessen. Drei Lieblingsrezepte der WIE EINFACH!-Redaktion.
Gemüsespaghetti: Rezepte für die Mittagspause Gemüsespaghetti: Rezepte für die Mittagspause Gemüsespaghetti: Rezepte für die Mittagspause
Foto: Stockfood/Coco Lang
Wenn es um ein leichtes und dennoch sättigendes Pastagericht geht, liegen Gemüsespaghetti ganz weit vorn. Sie sind lecker, extrem kalorienarm, reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen sowie antioxidativ wirkenden Sekundären Pflanzenstoffen und ihre Zubereitung dauert nur wenige Minuten. Der Clou für alle Berufstätigen: Um die Nudeln aus Gemüse zu garen, braucht man nicht mal einen Herd. Ein Wasserkocher oder eine Mikrowelle genügen. Ebenfalls super: Man kann sie mit verschiedensten Soßen kombinieren und im Sommer sogar als Salat servieren. In unserer Redaktion haben wir einen Deal: Einmal die Woche bringt jemand eine große Lunchbox mit vorbereiteten Zucchini-, Möhren- oder Pastinakenspaghetti und ein Schraubglas mit Soße mit ins Büro und schon wenige Minuten später essen wir gemeinsam. Macht Spaß und sorgt für Abwechslung. Die drei Lieblingsrezepte aus der WIE EINFACH!-Redaktion stellen wir Ihnen hier vor.

Gemüsespaghetti mit Lachs und Zitronenpesto


Zutaten für 2 Personen:
400 g Zucchini
1 Bio Limette
Bund glatte Petersilie
1 kleine Knoblauchzehe
4 EL Pistazien
4 EL Olivenöl
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
150 g Graved Lachs

Zubereitung:
1. Zucchini putzen, mit dem Spiralschneider zu Nudeln verarbeiten und für den Transport ins Büro in eine hitzeunempfindliche, gut schließbare Transportschüssel z.B. eine Bentobox geben. Kalt stellen.

2. Limette abspülen, abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Knoblauch schälen.

3. Pistazien in einer Pfanne ohne Fett rösten und mit Limettensaft, -schale, Kräutern, Knoblauch und Öl im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in ein Schraubglas (z. B. altes Marmeladenglas) füllen. Bis zum Verzehr kalt stellen.

4. Vorm Servieren 1 Liter Wasser im Wasserkocher erhitzen. Gemüsespaghetti mit dem kochenden Wasser übergießen und drei Minuten bissfest ziehen lassen. Wasser abgießen. Pasta mit dem Pesto vermengen und zusammen mit dem Graved Lachs auf Tellern anrichten.
WIE EINFACH!-Tipp:Statt der Petersilie können Sie auch Koriander und etwas Chili verwenden. Dann bekommt das Pesto eine asiatische Note.

Blitzschnelle Hühnersuppe mit Gemüsepasta


Zutaten für 2 Personen
250 g Hähnchenbrustaufschnitt
2 kleine Möhren
1 Stange Lauch
2 Stangen Staudensellerie
3 EL Instant-Gemüsebrühe (Bio)
Muskatnuss
Meersalz
Weißer Pfeffer aus der Mühle
Zubehör: zwei Weckgläser mit circa 400 ml Volumen

Zubereitung:
1. Hähnchenbrustaufschnitt würfeln. Gemüse waschen, putzen. Möhren mit dem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden. Lauch fein hacken. Staudensellerie in feinen Scheiben hobeln.

2. In zwei hitzestabile Schraubgläser mit mindestens 400 ml Fassungsvermögen zuerst das Hähnchenfleisch, dann Brühe, Gewürze und das Gemüse einfüllen. Gläser bis zur Mittagspause gut verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

3. In der Mittagspause circa 800 ml Wasser im Wasserkocher erhitzen. Wasser in die Gläser geben, die Suppe einmal gründlich umrühren und 3 Minuten bei aufgelegtem Deckel ziehen lassen. Nochmals umrühren und sofort genießen. WIE EINFACH!-Tipp: Statt Gemüsespaghetti können Sie auch Reisnudeln verwenden.


Rote-Bete-Pasta mit Gorgonzola und Birne


Zutaten für 2 Personen:
5 Möhren
2 Rote Bete
1 süße Williamsbirne
3 EL Walnüsse
1 EL Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
100 g Gorgonzola
evtl. etwas Milch
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Möhren und Rote Bete schälen (Achtung! Gummihandschuhe schützen vor dem farbechten Saft der Rote Bete) und mit dem Spiralschneider zu Gemüsespaghetti schneiden. Birne waschen, klein schneiden. Walnüsse grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett rösten. Beiseitestellen.

Öl in der Pfanne erhitzen. Gemüsespaghetti und Zwiebeln im Öl circa 2 Minuten andünsten. Brühe zufügen und weitere 3 Minuten garen. Gorgonzola und eventuell etwas Milch unter die Gemüsenudeln rühren und mit Salz, Pfeffer abschmecken. Mit gerösteten Nüssen servieren. WIE EINFACH!-Tipp: Toppen Sie die Pasta mit etwas geröstetem und grob gehacktem Schwarzbrot und frischem Parmesan.