Trusted Shops Guarantee

Einfach, lecker, schnell: Rezepte für Flammkuchen

Wenig Zeit und trotzdem Lust auf etwas Warmes? Dann ist ein Flammkuchen genau das Richtige. Den Teig gibt es fertig zu kaufen und für den Belag inzwischen unendlich viele kreative Rezepte. Drei davon stellen wir hier vor - einfach lecker!

Einfach, lecker, schnell: Rezepte für Flammkuchen
Foto: Stockfood / O. Brachat

Den Elsässer Flammkuchen mit Crème fraîche , Speck und Zwiebeln kennt wahrscheinlich jeder. Vielleicht aber nicht die Geschichte, die dahinter steckt. Denn der dünne Teig wurde früher vor dem Brot in die lodernden Flammen geschoben - er war damit quasi Testobjekt für die perfekte Temperatur im Ofen.

Inzwischen wird Flammkuchen überall aufgetischt, allerdings in immer neuen süssen und salzigen Varianten. Und ist damit ein echtes Gourmet-Häppchen, insbesondere wenn sich Gäste kurzfristig ankündigen, ohne dass man richtig darauf vorbereitet ist. Was immer Sie an Zutaten raufhauen - der hauchfeine Sauerteig ist im Nu fertig gebacken. Und Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder Ihre Gäste entscheiden lassen, womit sie den dünnen Fladen befeuern wollen.

WIE EINFACH!-Tipp: Wenn Sie keinen Flammkuchenteig im Kühlschrank haben, funktioniert auch eine Packung Wraps. Die Konsistenz des Teigs ist praktisch identisch, der Geschmack auch.

Drei kreative Rezepte für Flammkuchen



Flammkuchen mit Lauch und Lachs


Für den Teig einen fertigen Flammkuchen aus dem Kühlregal
2 EL Crème fraîche
Salz, Pfeffer
Zucker
Olivenöl
2 dünne Scheiben frisch gebeizter Lachs
2 feine Lauchstangen

1. Den Lauch putzen, klein schneiden und in der Pfanne kurz in Olivenöl mit etwas Zucker und Salz anschmoren. Zur Seite stellen.
2. Den Flammkuchen dick mit Crème fraîche bestreichen und mit etwas Salz bestreuen.
3. Den Lachs darauf legen und den angebratenen Lauch darüber verteilen.
4. Pfeffern und für 10 Minuten in den 200 Grad heissen Ofen damit!


Flammkuchen mit Ziegenkäse, Honig und Äpfeln


Für den Teig einen fertigen Flammkuchen aus dem Kühlregal
2 EL Crème fraîche
Salz, Pfeffer
4 Röllchen frischer Ziegenkäse
1 EL Honig
1 süsssaurer Apfel (Cox Orange)

1. Den Flammkuchen mit Crème fraîche bestreichen. Etwas salzen.
2. Die Ziegenkäse-Röllchen in kleine Stücke schneiden.
3. Mit Honig beträufeln.
4. Einen Apfel entkernen und in kleine Stücke schneiden.
5. In den 200 Grad heissen Ofen schieben, bis der Käse zu zerlaufen beginnt.


Flammkuchen mit Büffel-Mozarella, Parma und Rucola


Für den Teig einen fertigen Flammkuchen aus dem Kühlregal
2 EL Crème fraîche
Salz, Pfeffer
2 Scheiben Parmaschinken
1 kleiner Büffel-Mozarella
6 kleine Cherry-Tomaten
eine Handvoll Rucola-Salat
etwas Chlli-Öl

1. Den Flammkuchen mit Crème fraîche bestreichen. Leicht salzen.
2. In den Ofen schieben und bei 200 Grad 10 Minuten backen.
3. Den Büffel-Mozarella klein schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen.
4. Tomaten und Rucola-Salat waschen und trocken tupfen. Klein schneiden.
5. Parmaschinken klein zupfen und ebenfalls verteilen. Mit Chilli-Öl beträufeln und etwas pfeffern. Fertig.


Von Franziska Wischmann



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.62 /  5.00   (328) Bewertungen