Trusted Shops Guarantee

Kochen für Freunde: Welche Portion ist richtig?

Nicht zu wenig, nicht zu viel? Beim Kochen für Freunde steht jeder vor der Frage nach der Portionsgröße. Ein kleiner Leitfaden von WIE EINFACH!

Kochen für Freunde: Welche Portion ist richtig?
Foto: Gallerystock

Wirklich keine einfache Chose: Sie erwarten eine größere Gästezahl und wissen nicht, wie viel Essen Sie vorbereiten müssen? Was für Restaurantchefs täglich Brot ist, wird beim Kochen für Freunde ab einer gewissen Personenzahl zur großen Herausforderung. Doch keine Panik, es gibt tatsächlich eine schlaue Mengenlehre für große Menüs.

Kochen für Freunde: So berechnen Sie die Portionsmenge


Grundsätzlich gelten andere Regeln, je nachdem, ob Sie ein Buffet mit einer größeren Variationsbreite vorbereiten, ob die Speisen als Menüfolge geplant sind, als Hauptspeise oder als Beilage. Wir haben also diese drei Kategorien vor Augen und dann können Sie ganz leicht ablesen, mit welcher Portion pro Person Sie rechnen müssen.

Fingerfood
Die leckeren kleinen Canapées und Spieße sind ein beliebtes Partyessen. Bei einem Empfang rechnet man mit 3 bis 5 Stück, die allerdings mindestens aus zwei verschiedenen Sorten bestehen sollten. Als Vorspeise erhöht sich die Menge auf rund 10 Stück pro Person. Wollen Sie den ganzen Abend damit bestreiten, sollten Sie mit 20 kleinen leckeren "Schweinereien" pro Person rechnen. Damit es nicht langweilig wird, wären vier verschiedene Sorten angemessen.

Suppe
Bei Suppen gibt es einen feinen Unterschied zwischen klarer und gebundener Suppe. Logisch: Von der klaren Variante verträgt man mehr. Als Vorspeise rechnet man mit 250 ml, als Hauptgang mit rund 500 ml. Gebundene Suppen werden mit 150 ml pro Person als Vorspeise angegeben. Die Portion verdoppelt sich, wenn die gebundene Suppe als Hauptspeise geplant ist.

Salat
Ein kleiner gemischter Salat als Vorspeise liegt bei 50 bis 80 g pro Person. Als Hauptgericht erhöht sich die Mengenangabe auf 150 bis 200 g. Kartoffel- oder Nudelsalate liegen allerdings deutlich darunter: Sie werden mit 120 g pro Person angegeben. Die Portion der Rezepte für Partysalate hängt aber auch davon ab, ob es noch Fleisch, Fisch oder andere Leckereien dazu gibt.

Gemüse
Wenn Sie Gemüse als Beilage planen, sollten Sie mit 150 bis 200 g rechnen. Diese Mengenangabe bezieht sich auf geputztes rohes Gemüse. Als Hauptgericht muss man bis zu 350 g pro Person einkalkulieren. Für Kartoffeln gilt das übrigens nicht, sie liegen mit 250 g pro Person deutlich darunter.

Reis und Nudeln
Profis rechnen für Reis und Nudeln als Beilage mit einer Menge von 60 bis 80 g (in rohem Zustand) und als Hauptspeise mit 125 bis 150 g. Da Frauen in Zeiten von Low Carb bekanntlich um Kohlenhydrate gern einen Bogen machen, sollten Sie diese Angaben je nach Zusammensetzung der Freundesrunde vielleicht etwas anpassen.

Fleisch und Desserts
Auch wenn Fleisch und Desserts weit auseinander liegen: Bei der Portionsangabe rücken sie zusammen. Man rechnet pro Person zwischen 125 und 180 g. Käse als Nachtisch liegt bei 75 g pro Person.

Getränke
Eine Flasche Wein reicht grob gerechnet für 2 bis 3 Gäste. Wasser wird mit einer Flasche pro Person angegeben. Ein Kasten Bier reicht für 8 bis 10 Personen. Damit Sie nicht auf dem Trocknen sitzen, empfiehlt sich allerdings, mindestens dreißig Prozent dazu zu rechnen. Und: Getränke werden nicht schlecht. Im Zweifel können Sie das Depot auch noch zu anderen Gelegenheiten abbauen.


Von Franziska Wischmann

PRODUKTEMPFEHLUNGEN


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2018
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.72 /  5.00   (234) Bewertungen