Trusted Shops Guarantee

Pfannkuchen: Der heiß geliebte Alleskönner!

Dick oder dünn, süß oder herzhaft: Pfannkuchen ist fix zubereitet und extrem wandelbar. Die besten Grundrezepte und Serviertipps finden Sie hier.

Pfannkuchen: Der heiß geliebte Alleskönner!
Foto: Thinkstock

In Deutschland kennt man ihn schlicht als Eierkuchen, auf der anderen Seite des Ozeans ist er kleiner und wird Pancake genannt und in Österreich findet man ihn dünn gebraten als Palatschinken - Pfannkuchen. Der heiß geliebte Alleskönner ist bei Groß und Klein beliebt. Nicht nur, weil er gut schmeckt und schneller zubereitet ist als jedes Fast Food, sondern weil man den dünnen in der Pfanne gebratenen Teig ganz nach Geschmack belegen kann. Besonders Kinder bestreichen ihn mit Nuss-Nugatcreme, fruchtiger Marmelade oder streuen einfach Zimt und Zucker darauf. Bei Petterson und Findus gab es sogar eine Torte aus kalten Eierkuchen, die mit Sahne und Früchten im Wechsel geschichtet wurde. Immer beliebter werden aber auch herzhafte Varianten: Ähnlich wie bei einem Wrap kann man den in der Pfanne gebratenen Teigfladen dafür mit zum Beispiel mit Kräuterfrischkäse bestreichen und mit Salat, gebratenem Gemüse, gebratenem Fleisch oder auch geräuchertem Lachs füllen und aufrollen. Auch die Gastronomie hat die vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten entdeckt und so eröffnen überall im Land Restaurants bei denen der Eierkuchen und seinen ausländischen "Artgenossen" in allen Variationen serviert werden. Das Geld können Sie sich sparen, denn mit den einfach Rezepten von WIE EINFACH! gelingt Ihnen das schnelle Gericht garantiert. Und was das Topping angeht: Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!


Die Basis: Ein einfaches, aber gutes Pfannkuchenteigrezept


Eine Handvoll einfache Zutaten für den Pfannkuchenteig, etwas Fett zum Braten und eine gute Pfanne -mehr braucht es nicht. Hier kommt das Grundrezept von WIE EINFACH!

Traditionelles Grundrezept


Zutaten für 4-5 Stück
100 g Weizenmehl
250 ml Vollmilch
2 kleine Eier
1 Prise Salz
1 Prise Zucker

Zubereitung:
Mehl und Milch mit dem Handmixer vermengen. Eier, Salz und Zucker zufügen und zu einem cremigen Teig verrühren. Teig 30 Minuten quellen lassen.
Eine beschichte Pfanne erhitzen und dünn mit Rapsöl oder Butter auspinseln. Eine Kelle Teig in die heiße Pfanne geben und verteilen. Wenn die Unterseite hellbraun ist und die Oberseite zu stocken anfängt können Sie den Eierkuchen wenden und dann die andere Seite weitere 3 Minuten goldbraun backen. Aus der Pfanne nehmen und im Ofen bei circa 80 Grad warm stellen. Restlichen Teig ebenso verarbeiten.
WIE EINFACH!-Tipp: Wer es gern fruchtig mag, kann Apfelstücke oder auch Beeren (z.B. Heidelbeeren) in den Teig rühren und in der Pfanne mit ausbraten. Die Früchte entfalten durch die Hitze ein tolles Aroma. Fans der pikanten Küche können Schinken- und Käsewürfel und eine Handvoll gehackten Schnittlauch zum Teig geben und in der Pfanne mitbraten.





Vegan glücklich: Pfannkuchen ohne Ei und Milch



Veganes Teigrezept:


Zutaten für 4-5 Stück
120 g Weizenmehl Typ 405
1 Messerspitze Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
1 Prise Kurkuma
250 ml Hafer- oder Sojamilch
1 Prise Salz
1 Messerspitze Backpulver
1-2 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
Rapsöl

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Kurkuma in eine Rührschüssel geben. Pflanzenmilch unter starkem Rühren mit dem Handmixer untermengen. Eventuell etwas Mineralwasser zugeben, damit der Teig geschmeidig wird. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig nach und nach zu dünnen Pfannkuchen ausbacken.


Low-Carb-Pfannkuchen: Wenn Kalorien unerwünscht sind!



Kohlenhydratarmes Teigrezept:


Zutaten für 4 - 5 Stück
4 Eier
3 EL Kokosmilch oder Vollmilch
3 EL Kokosmehl
½ TL Backpulver
Rapsöl

Zubereitung:
Eier und (Kokos) Milch schaumig rühren. Kokosmehl und Backpulver nach und nach unterrühren bis ein cremiger Teig entsteht. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Mit einer Kelle etwas Teig in die Pfanne geben und diesen durch Schwenken verteilen. Wenn die untere Seite goldbraun ist, wenden und von der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen.
WIE EINFACH!-Tipp: Low Carb-Pancakes serviert man am besten herzhaft zum Beispiel mit Hackfleisch oder gebratenem Gemüse, denn die meisten süßen Toppings sind ebenfalls kohlenhydrathaltig.



Lassen Sie sich inspirieren: Herzhaft, gewickelt und gerollt!








Das könnte Sie auch noch interessieren:



Gesund und natürlich backen: clean baking

Exotische Früchte


Von Inga Paulsen

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.63 /  5.00   (363) Bewertungen