Trusted Shops Guarantee

Salate zum Grillen: Blitzschnelle Ideen

Auch wenn Spare Ribs, Fisch und Co die Hauptrolle spielen, sind Salate zum Grillen ein Muss. Blitzschnelle Ideen für ein spontanes Barbecue hat WIE EINFACH!

Salate zum Grillen: Blitzschnelle Ideen
Foto: Jez Timmes/Unsplash

Jetzt ist die ideale Zeit, das Abendessen unter freiem Himmel zu verzehren. Bei 40 Prozent der Deutschen wird im Sommer gern spontan der Grill angezündet. Fleisch, Fisch und Wurst sind fix auf der Heimfahrt vom Büro eingekauft oder warten schon im Eisfach des Kühlschranks als eiserne Reserve. Dazu gibt es ein bisschen Brot vom Bäcker und schnell angerührte DIY-Dipps. Bester Nebendarsteller der warmen Saison ist und bleibt jedoch eine üppig gefüllte Frischkostschüssel. Rohkost und Co liefert jede Menge Vitamine und Mineralstoffe und lassen - im Gegensatz zu Kartoffel - oder Nudelsalat - im Magen noch genügend Platz für die deftigen Köstlichkeiten vom Rost. WIE EINFACH! hat extrem leckere Ideen für Salate zum Grillen parat, die in wenigen Minuten zubereitet sind.

Salate zum Grillen: Grünes auf die Schnelle


Wenig Arbeitsaufwand lautet die Devise, wenn es um in der Outdoorküche um Beilagen geht. Idee Nummer 1: Servieren Sie einen saisonalen Blattsalat mit einem aromatischen Dressing. Blattsalate sind jetzt besonders günstig und in einer großen Auswahl zu haben. Wichtig dabei: Die Sorte entscheidet auch über die Haltbarkeit: Zartes Blattwerk wie z.B. vom Kopf-, Eichblatt-, Lollo Rosso oder Bionda hält sich im Gemüsefach des Kühlschrankes nicht viel länger als 2 Tage frisch. Knackige Varianten wie Eisberg-, Römer- oder Friseesalat, Endivie, Chicoree- oder Radicchio sind länger haltbar und können bei guten Wetteraussichten einfach vorausschauend auch ohne festen Grilltermin eingekauft werden. Die Zubereitung geht beim grünen Blattwerk sehr fix. Einfach den Blattsalat gründlich waschen, gut trocken schleudern und in mundgerechte Streifen oder Stücke schneiden. Das Highlight dazu ist ein aromatisches Dressing. Probieren Sie die Lieblingssalatsoßen der WIE EINFACH!-Redaktion:

Buttermilch-Zitronen-Dressing


Zutaten für 1 Salatkopf
½ Bund Schnittlauch
300 ml Buttermilch
3 EL Saure Sahne
Saft und Schale von 1 Biozitrone
1-2 EL Agavendicksaft
Weißer Pfeffer aus der Mühle
½ Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Schnittlauch waschen, trocken schütteln und hacken. Mit allen restlichen Zutaten zu einem Dressing verrühren und bis zum Verzehr kalt stellen. WIE EINFACH!-Tipp: Schmeckt besonders köstlich zu Kopfsalat und Endivie.

Himbeer-Dressing


Zutaten für 1 Salatkopf
1 Schalotte
50 g Himbeeren
1 EL Rapsöl
1 EL Walnussöl
1 EL Balsamessig
1-2 TL Honig
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Schalotte hacken. Himbeeren verlesen, vorsichtig waschen und mit den restlichen Zutaten im Mixer sämig pürieren. Dressing nochmals abschmecken. Passt perfekt zu Rucola-, Feld- und Eichblatt- und Friseesalat. WIE EINFACH!-Tipp: Statt Himbeeren können Sie auch Blaubeeren, Mango oder Papaya mit den anderen Zutaten pürieren. Einige Fruchtstücke, Beeren und geröstete Nüsse im Salat sorgen für zusätzliche Aromaexplosionen beim Verzehr.

Caesars Kräutersoße


Zutaten für 1 Salatkopf
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund Gartenkräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Kerbel
1 EL fettreduzierte Mayonnaise
1 EL körniger süßer Senf
1-2 EL Apfelsaft
1 TL Sesammus
1 Knoblauchzehe
¼ Bund Gartenkräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Kerbel
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Zucker

Zubereitung:
Knoblauch schälen, sehr fein hacken. Gartenkräuter waschen, gründlich trocken schleudern und sehr fein hacken. Beides mit den restlichen Zutaten verrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. WIE EINFACH-Tipp: Das würzige Dressing wird klassischerweise mit Römersalat serviert, es passt aber auch zu anderen Sorten und gemischtem Salat.


Omas Salate aus der Speisekammer


Ebenfalls im Nu fertig sind Salate mit eingemachtem Gemüse. Klassisches Beispiel ist ein Beilagensalat aus eingeweckten gelben Brechbohnen. Die Bohnen werden einfach aus dem Glas in ein Sieb gegossen, um kurz abzutropfen und dann mit einem Essig-Öl-Dressing, gehackter Schalotte und krauser Petersilie serviert. Auch Hülsenfrüchte wie Kichererbsen aus der Dose lassen sich in wenigen Minuten mit etwas Schafskäse, ein paar frischen Paprikawürfeln, einer kleinen roten Zwiebel und einem Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einem leckeren Sattmachersalat zubereiten. Eingelegte Früchte wie etwa Pfirsichen peppen einen schlichten Rucolasalat auf. WIE EINFACH!-Tipp: Verrühren Sie 1-2 Esslöffel vom Fruchtsaft des Pfirsichs mit den restlichen Zutaten fürs Dressing. Weitere tolle Rezeptideen für Sommersalate finden sie hier.


Von Inga.Paulsen

PRODUKTEMPFEHLUNGEN


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2018
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.72 /  5.00   (234) Bewertungen