Trusted Shops Guarantee

Tarik Rose: Fitte Rezepte für Kochanfänger

Lecker essen und trotzdem etwas für die Gesundheit tun, geht das? Ja! Mit den simplen und dennoch köstlichen Rezepten von Tarik Rose kochen Sie sich fit.

Tarik Rose: Fitte Rezepte für Kochanfänger
Fotos: Wolfgang Schardt für ZS Verlag

Low Carb, Low Fat, Paleo, Trennkost, Detox - immer wieder folgen unzählige Menschen einem neuen Foodtrend, in der Hoffnung ihrem Körper Gutes zu tun, fitter zu werden oder vielleicht ein paar Pfunde abzunehmen. Da wird sich an strikte Verbote und Regeln gehalten und nur noch selten bestimmt der Appetit oder das saisonale Lebensmittelangebot den Speiseplan. Dabei zeigen verschiedenste ernährungswissenschaftliche Studien, dass strikte Diätformen langfristig bei den meisten Menschen nicht von Erfolg gekrönt sind.

Tarik Rose kocht Sie fit


Die bessere und nachhaltigeren Strategien lauten: Kochen Sie frisch! Verwenden Sie gute, saisonale, regional erzeugte Zutaten! Genießen Sie, was Sie essen. Das findet auch TV-Koch Tarik Rose. Orientiert an seinem Motto "Keep it small and simple", hat der Triathlet und Restaurantinhaber für sein Kochbuch "Tarik kocht dich fit!" (ZS Verlag, 19,99 Euro) Gerichte kreiert, die einem helfen, sich gesünder und leckerer zu ernähren. Die Gerichte sind mal vegan, mal vegetarisch oder mit fangfrischem Fisch oder bestem Fleisch aus der Region, vor allem aber mit jeder Menge marktfrischem Obst und Gemüse. Healthy Hints zu den Gerichten ergänzen das Buch. Und weil für Tarik gutes Kochen nichts mit komplizierten Zubereitungsmethoden zu tun hat, können auch Anfänger mit seinen Rezepten sofort durchstarten. Eine kleine Kostprobe finden Sie hier, denn WIE EINFACH! hat schon drei Rezepte für Sie parat.

Gemüseblätter mit Büffelmozzarella


Zutaten für 4 Personen:
Für das Gemüse:
4 Schalotten
3 Möhren
2 gelbe Möhren
150 g Topinambur
250 g Rosenkohl
1 Bund roter Mangold
2 EL Olivenöl
2 TL Honig
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Für den Mozzarella:
½ Knoblauchzehe
4 Kugeln Büffelmozzarella
1-2 EL Olivenöl
Meersalz
1 EL brauner Zucker
1 TL fein gehackte Thymianblättchen
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Für das Gemüse die Schalotten schälen und würfeln. Möhren und Topinambur putzen, schälen und auf einem feinen Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Den Rosenkohl putzen und die äußeren Blätter entfernen. Die Köpfe waschen, trocknen und die einzelnen Blätter abzupfen. Den Mangold putzen, waschen und die Blätter von den Stielen befreien. Die Blätter in feine Streifen, die Stiele in Rauten schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten glasig andünsten. Das restliche Gemüse dazugeben und nur kurz mitdünsten - es sollte noch bissfest sein. Das Gemüse mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Mozzarella den Knoblauch schälen und fein würfeln. Mozzarella mit Küchenpapier trocken tupfen, dann mit Knoblauch, Olivenöl und Meersalz 5 Minuten marinieren. Die Kugeln mit Zucker bestreuen und mit einem Flambierbrenner abflämmen. Anschließend mit Thymian bestreuen und nach Belieben Pfeffer grob darüber mahlen.

Zum Servieren das Gemüse auf Teller verteilen und jeweils 1 Mozzarellakugel daraufsetzen.

Tipp: Statt Mangold kann man dieses Gericht auch super mit Spinat, Grünkohl, Kohlrabiblättern, Schwarzkohl, Rote-Bete-Blättern oder Staudensellerie zubereiten.

Tarik Rose: Fitte Rezepte für Kochanfänger

Kartoffelpizza mit Räucherlachs


Zutaten für 2 Personen:
1 Knoblauchzehe
50 ml Olivenöl
200 g Kartoffeln
1 Handvoll bunte Cocktailtomaten
50 g Pecorino
2 EL Butter
1 Blätter Filoteig (aus dem Kühlregal)
Salz
1 Handvoll Feldsalat
100 g Ziegenfrischkäse
6-8 Scheiben Räucherlachs
einige Spritzer Zitronensaft
Pfeffer aus der Mühle
Bestes Olivenöl zum Beträufeln


Zubereitung:
Den Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und mit dem Olivenöl mischen. Die Kartoffeln schälen und auf dem Gemüsehobel in sehr feine Schreiben schneiden. Die Cocktailtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Den Pecorino fein reiben. Die Butter bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf zerlassen.

Die Filoteigblätter vorsichtig ausrollen. Ein Blatt auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Das Teigblatt vorsichtig mit Butter bestreichen. Das nächste Teigblatt darauflegen und ebenfalls mit Butter bestreichen. Den Teig mit den Kartoffelscheiben leicht überlappend belegen. Die Ränder nach innen hin so umschlagen, dass eine runde oder ovale Pizzaform entsteht. Die Kartoffeln mit etwas Öl beträufeln und mit 1 Prise Salz würzen.

Die Pizza im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 5-8 Minuten backen. Feldsalat putzen, gründlich waschen und trocken schleudern. Pizza aus dem Ofen nehmen, den Ziegenfrischkäse in kleinen Tupfen darauf verteilen, die Tomatenhälften dazwischen verteilen und mit dem Pecorino bestreuen. Pizza weitere 5-6 Minuten backen.

Pizza aus dem Ofen nehmen und 2 Minuten abkühlen lassen, dann mit Lachs und Feldsalat belegen. Mit ein paar Spritzern Zitronensaft und 1 Prise Pfeffer würzen und mit einigen Tropfen Olivenöl verfeinert servieren.

Tarik Rose: Fitte Rezepte für Kochanfänger

Marinierte Entenspieße mit Avocadotatar


Zutaten für 4 Personen:
Für die Marinade:
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Koriander
1 Bund Petersilie
abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
1 TL Paprika, edelsüß
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Kurkuma
Salz
Pfeffer aus der Mühle
50-70 ml Olivenöl
Für die Spieße:
4 Entenbrustfilets (à 160 g)
2 EL Olivenöl + etwas Olivenöl zum Beträufeln
Für das Avocadotatar:
½ rote Zwiebel
2 Avocados
Saft von einer Bio-Limette
1 Msp. fein geschnittene Chilischote
Meersalz
½ TL Honig
Leinöl (nach Belieben)
6 Cocktailtomaten
Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:
Für die Marinade Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Kräuterblätter mit Zwiebel, Knoblauch, Zitronensaft und -schale, Gewürzen und Olivenöl im Blitzhacker oder mit dem Stabmixer fein pürieren. Für die Spieße die Entenbrustfilets waschen, trocken tupfen und der Länge nach dritteln. Die Streifen in der Marinade wenden, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten marinieren. Inzwischen zwölf Schaschlik-Holzspieße in lauwarmem Wasser einweichen.

Für das Avocadotatar die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Avocados halbieren und den Stein entfernen. Die Hälften schälen, in feine Würfel schneiden und sofort mit etwas Limettensaft beträufeln. Chili, Meersalz, Honig, restlichen Limettensaft, Zwiebel und nach Belieben etwas Leinöl verrühren und vorsichtig unter die Avocadowürfel heben. Die Cocktailtomaten waschen, halbieren und mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Das abgetropfte Fleisch wellenförmig auf die Holzspieße schieben (wer es leichter mag, entfernt vorher das Fett). Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch dann bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten jeweils 3-4 Minuten anbraten. Dabei darf die Marinade dunkel, aber nicht schwarz werden.

Die Spieße mit dem Avocadotatar und den Tomaten auf Tellern anrichten. Vor dem Servieren alles mit Olivenöl beträufeln.


Von Inga Paulsen

PRODUKTEMPFEHLUNGEN


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2018
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.72 /  5.00   (234) Bewertungen