Trusted Shops Guarantee

Vegetarisch kochen: Blitzrezepte für jeden Tag

Lecker, fix serviert und gesund - wer am Feierabend vegetarisch kochen will braucht die richtigen Rezepte. WIE EINFACH! sagt, worauf es dabei ankommt.

Vegetarisch kochen: Blitzrezepte für jeden Tag
Foto: Wolfgang Schardt

Bunte Salate, wärmende Suppen, würzige Pizza, Pasta und sogar Burger - längst hat der Großteil der Bevölkerung erkannt, dass die fleischlose Küche nicht nur gesund ist, sondern auch richtig lecker ist. Während für die Zubereitung von Braten und Co mindestens eine Stunde nötig ist, sind Gemüsegerichte in kürzester Zeit zubereitet und so auch für die Feierabendküche oder ein spontanes Abendessen mit Gästen ideal. Das hat auch Kochbuchautorin Ann-Katrin Weber erkannt und mit dem Buch "Last Minute vegetarisch" eine tolle Inspirationsquelle für die schnelle Feierabendküche geschrieben, die wir WIE EINFACH! hier vorstellen möchte.

Vegetarisch kochen: Das sollten Sie im Hause haben!


Doch ein paar gute Fakten vorweg: Wer sich überwiegend oder komplett pflanzlich ernährt, spürt schnell die Vorteile. Denn eine ausgewogene vegetarische Ernährung ist nicht nur günstig für die Figur, sondern auch für den Geldbeutel. Wer sich an regionalem, saisonalem Gemüse, Kartoffeln und vegetarischen Eiweißquellen satt isst, kann auf teures Fleisch, Fisch und Geflügel gut verzichten. Ein weiterer Vorteil: Mit einer geschickten Planung, reicht ein größerer Einkauf pro Woche, um für frischen Nachschub an Gemüse, Salat, Kräuter, Obst und auch Milch- und Milchprodukte zu Sorgen. Ganz wichtig dabei: Achten Sie hier auf regionale saisonale Ware, denn sie hat keine lange Liefer- und Lagerzeiten hinter sich und bleibt deshalb länger frisch. Immer im Vorratsschrank sollten Nudeln, Reis, Quinoa, Hirse, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Gewürze, hochwertige pflanzliche Öle, Essig, Gemüsebrühe, Nüsse und Vollkornprodukte befinden. WIE EINFACH! Tipp: Legen Sie sich verschiedene Tiefkühlgemüsesorten ins Eisfach. Es ist prall gefüllt mit Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen, aromatisch und kann bei spontanem Besuch ohne großen Zeitaufwand auf die verschiedensten Arten zubereitet werden.

Last Minute-Rezepte: Richtig lecker kochen in 10 bis 20 Minuten


Lust auf einen Spargelsalat mit Erdbeeren und Ziegenkäse oder ein würziges Steinpilzcarpaccio mit Kräuteröl? Was sich wie die Offerte eines Sternerestaurants anhört, können Sie in Zukunft einfach blitzschnell in ihrer eigenen Küche zaubern. Wie? Mit den Rezepten aus dem Buch "Last Minute vegetarisch" von Ann-Katrin Weber. Es ist gerade im Becker Joest Volk Verlag erschienen und bietet neben über 90 einfachen Anleitungen zum vegetarisch kochen auch jede Menge Infos und (Zeitsparer)-Tipps rund um die schnelle vegetarische Küche. Unzählige appetitliche Fotos von Wolfgang Schardt wecken auch bei eingefleischten Bratenfans Lust auf die kreative Pflanzenkost. WIE EINFACH stellt hier drei Kostproben aus "Last minute vegetarisch" vor.

Vegetarisch kochen: Blitzrezepte für jeden Tag

Mangold-Fladenbrotpizza mit Ei


Zutaten für zwei Personen
500 g Mangold
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
½ rundes Fladenbrot (waagerecht halbiert, ca. 250 g)
250 g Tomatensauce (Fertigprodukt)
50 g Manchego
2 Eier (Größe M)
1 TL Chilifocken zum Bestreuen

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Mangold putzen. Die Blätter von den Stielen schneiden, alles gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Die Stiele in 2 cm breite Streifen schneiden, die Blätter klein schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Mangoldstiele zugeben und 2 Minuten mitdünsten, dann die Mangoldblätter unterrühren und alles 5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen die Fladenbrothälfte mit der Schnittfläche nach oben auf das vorbereitete Backblech legen und im vorgeheizten Ofen 3 Minuten rösten. Herausnehmen und mit der Tomatensauce bestreichen. Die Mangoldmischung darauf verteilen. Den Käse grob reiben, darauf streuen und im Ofen 12-15 Minuten backen. Dabei nach 5 Minuten die Eier aufschlagen und auf die Pizza geben. Mit dem restlichen Öl beträufeln, mit den Chiliflocken bestreuen und die Fladenbrotpizza zu Ende backen.

Spargelsalat mit Erdbeeren und Ziegenkäse


Zutaten für 2 Personen
350 g weißer Spargel
3 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
3 TL Agavendicksaft
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
250 g Erdbeeren
2-3 Prisen Cayennepfeffer
1 TL körniger Senf
80 g Ziegenweichkäse (z.B. Ziegenrolle)
2 EL Senf- oder Gartenkresse

Zubereitung:
Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen schälen. Den Spargel schräg in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. 1 EL Zitronensaft, 1 EL Olivenöl, 1 TL Agavendicksaft sowie etwas Salz und Pfeffer zugeben und vermischen. Erdbeeren waschen und putzen. 150 g Erdbeeren in Scheiben schneiden und die übrigen Früchte in einen Mixbecher geben. Restlichen Zitronensaft und Agavendicksaft sowie restliches Olivenöl, etwas Salz und Cayennepfeffer dazugeben und fein pürieren. Den Senf unterrühren. Den marinierten Spargel mit den Erdbeerscheiben auf Tellern anrichten. Den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und darauf anrichten. Mit der Erdbeersauce beträufeln und mit der Kresse bestreuen.

Vegetarisch kochen: Blitzrezepte für jeden Tag

Zucchini-Toast-Muffins


Zutaten für 2 Personen
2 EL Butter
6 große Scheiben Toastbrot
175 g Zucchini
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Thymianblättchen
6 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
2 Eier (Größe M)
100 g Schmand
75 g kräftiger Rotschmierkäse (z. B. Reblochon oder Taleggio)

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Sechs Mulden eines Muffinblechs mit Butter großzügig einfetten. Die Rinde vom Toastbrot abschneiden, dann die Scheiben mit dem Nudelholz etwas flach rollen. Die Brotscheiben in die vorbereiteten Muffinmulden drücken. Zucchini waschen, putzen und in 1 cm kleine Würfel schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Zucchini darin etwa 2 Minuten unter Wenden rundum kräftig anbraten. Knoblauch zugeben und kurz mitgaren. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Tomaten abtropfen lassen, klein schneiden und unterrühren. Eier und Schmand in eine Schüssel geben, verquirlen und dann mit Salz und Pfeffer würzen. Käse in kleine Würfel schneiden. Die Zucchinimischung und Käsewürfel in die Brotförmchen füllen und die Eiermasse darüber gießen. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen, bis die Toast-Muffins goldbraun sind, dabei nach einigen Minuten Backzeit mit Alufolie abdecken, da die Toastbrotspitzen sehr schnell bräunen.

Vegetarisch kochen: Blitzrezepte für jeden Tag

Von Inga Paulsen, Rezepte: Anne-Katrin Weber, Fotos: Wolfgang Schardt

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.62 /  5.00   (328) Bewertungen