Tolle Knolle: Unsere Lieblings-Rezepte mit Kartoffeln

Kartoffeln gehen eigentlich immer - ganz gleich, ob als Salat oder einfach nur mit Quark. Wir haben drei tolle Rezepte zusammengetragen - da möchte man am liebsten gleich mit dem Kochen loslegen.
Tolle Knolle: Unsere Lieblings-Rezepte mit Kartoffeln Tolle Knolle: Unsere Lieblings-Rezepte mit Kartoffeln Tolle Knolle: Unsere Lieblings-Rezepte mit Kartoffeln
Foto: Wolfgang Schardt

Tolle Knolle: Lachsfilet mit Kartoffel-Zucchini-Kruste



Zubereitungszeit: 25 Minuten
ca. 378 kcal pro Portion

Zutaten für 4 Personen:

4 Lachsfilets (ŕ 200 g)
Meersalz, Pfeffer, Thymian
Saft von einer 1/2 Zitrone
300 g mehlige kochende Kartoffeln
100 g Zucchini
Muskatnuss
3 -4 EL Olivenöl
1/2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

1. Lachsfilet abtupfen, mit Salz, Pfeffer, Thymian und Zitronensaft würzen. Kartoffeln schälen, Zucchini waschen, die Enden abschneiden. Beides mit der Küchenreibe raspeln, kräftig durchkneten, sodass das Kartoffelwasser leicht austritt. Masse mit Salz, Thymian und etwas Muskat würzen, gründlich umrühren.

2. Olivenöl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Wenn das Öl ganz heiß ist, vier Kartoffelfladen in die Pfanne geben. Die Fladen sollten in Größe und Form den Lachsstücken entsprechen. Sofort auf jeden Kartoffel-Zucchini-Fladen je ein Fischfilet platzieren, etwas festdrücken und den Fisch auf den bratenden Kartoffel-Zucchini-Fladen circa 8 Minuten gar ziehen lassen. Nach der Hälfte der Garzeit vor­sichtig mit dem Pfannenwender unter die Kartoffelmasse gehen, damit diese nicht am Pfannenboden ansetzt.

3. Zum Ende der Garzeit die Kartoffel-Fisch-Fladen mithilfe
eines zweiten Pfannenwenders komplett wenden, sodass
das Lachsfilet auch von unten noch für 2 Minuten knusprig
brät. Auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.
Dazu passt frischer Blattsalat oder Gurkensalat.

WIE EINFACH!-Tipp:
Statt Lachs können Sie auch Thunfisch, Loup der Mer oder Zanderfilet mit der Kartoffelkruste zubereiten.
Tolle Knolle: Unsere Lieblings-Rezepte mit Kartoffeln

Kartoffeln vom Blech mit Radieschen-Apfel-Quark



Zubereitungszeit: 40 Minuten.
420 kcal pro Portion

Zutaten für 4 Personen:

1 Bund Radieschen
3 Frühlingszwiebeln
1 Apfel
400 g Speisequark
1 TL Senf
1 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 kg festkochende Kartoffeln
1 Knolle Rote Bete
300 g Kürbis
3 EL grobes Meersalz
2 Zweige Rosmarin
3 Zweige Thymian
4 EL Olivenöl

Zubereitung:

1. Radieschen waschen, putzen, in feine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, in Ringe schneiden. Apfel fein würfeln. Alles mit Quark, Senf, Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Abschmecken, kalt stellen.

2. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Kartoffeln waschen und in feine Spalten schneiden. Rote Bete (mit Gummi­handschuhen, weil sie so färbt) schälen, Kürbis ebenfalls schälen und beides in daumendicke Streifen schneiden. Kräuter hacken. Öl, Kräuter und Meersalz auf einem Backblech verteilen. Kartoffel auf das Blech geben. Im Ofen bei 180 Grad 25 Minuten backen. Mehrfach wenden. Wenn die Kartoffeln goldbraun und knusprig sind, mit dem Quark servieren.

WIE EINFACH!-Tipp:
Sie können auch Fenchel oder Paprika mit den Kartoffeln auf dem Blech zusammen garen. Ideal für dieses Gericht sind die aromatischen festkochenden Knollen, zum Beispiel "Belana" oder "Linda".
Tolle Knolle: Unsere Lieblings-Rezepte mit Kartoffeln

Lauwarmer Kartoffelsalat mit Fenchel-Koriander



Zubereitungszeit: 30 Minuten
280 kcal pro Portion

Zutaten für 4 Personen:

800 g festkochende Kartoffeln
Meersalz
1 rote Zwiebel
1 kleine Fenchelknolle
1 kleine rote Paprikaschote
4 EL weißer Balsamico
2 - 3 EL Olivenöl
150 ml Geflügelbrühe
1 Bund Koriander
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss

Zubereitung:

1. Kartoffeln gründlich bürsten, mit Schale in Salzwasser etwa 20 Minuten garen. Abgießen, etwas abkühlen lassen, noch lauwarm pellen und in Scheiben schneiden.

2. Zwiebel abziehen, halbieren und fein würfeln. Fenchel putzen, längsseits vierteln und die Spalten hobeln. Paprika putzen und würfeln. Gemüse mit Essig, Öl, Geflügelbrühe verrühren. Kartoffelscheiben mit dem Dressing vermengen. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Koriander waschen, gründlich trocken schütteln und grob hacken. Unter den Salat heben. Lecker zu gegrilltem Geflügel oder Lamm.

WIE EINFACH!-Tipp:
Kartoffeln lassen sich leichter pellen, wenn man sie nach dem Garen für einige Sekunden in eiskaltes Wasser legt!