Feiertage 2018: Planen Sie jetzt Ihren Urlaub!

Wenn Sie bereits jetzt einen Blick auf die Feiertage 2018 werfen und richtig planen, können Sie jede Menge freie Zeit rausholen!
Feiertage 2018: Planen Sie jetzt Ihren Urlaub! Feiertage 2018: Planen Sie jetzt Ihren Urlaub! Feiertage 2018: Planen Sie jetzt Ihren Urlaub!
Foto: Stil/Unsplash
Lust auf ein paar extra Urlaubstage? Wir verraten Ihnen, wie Sie sich in diesem Jahr viele schöne lange Wochenenden verschaffen können. Am besten, Sie nehmen sich (in Absprache mit Ihren Kollegen) gleich zu Beginn des Jahres ein paar Brückentage und halten schon mal nach schönen Reisezielen Ausschau. Unsere Übersicht der Feiertage 2018 hilft Ihnen bei der Planung und lässt garantiert Urlaubsvorfreude aufkommen.

März: Karfreitag


Nach einem langen Winter dürfen wir uns am letzten Märztag endlich auf den ersten Urlaubstag 2018 nach Neujahr freuen - und zwar in allen Bundeländern. Der Karfreitag am 30. März läutet das lang ersehnte und hoffentlich von Sonnenschein gekrönte Osterwochenende ein.

April: Feiertage 2018 um Ostern


Vor allem, wer an Schulferien gebunden ist, kann die Ostertage wunderbar nutzen, um sich richtig lange am Stück freizunehmen, ohne dass dabei allzu viele Urlaubtage drauf gehen. Zusammen mit dem Karfreitag am 30. März und dem Ostermontag am 02. April gibt es für gerade mal acht eingereichte Urlaubstage vom 26. März. bis zum 08. April ganze 16 Tage Freizeit. Wenn das mal kein guter Deal ist!

Mai: Tag der Arbeit, Christi Himmelfahrt und Pfingsten


Im Wonnemonat Mai folgen die Feiertage Schlag auf Schlag. Der Tag der Arbeit am 1. Mai ist ein gesetzlicher Feiertag, der in allen Bundesländern gilt und in diesem Jahr auf einen Dienstag fällt. Nur wenige Tage später, am Donnertag den 10. Mai, folgt mit Christi Himmelfahrt ein weiterer Feiertag, der ebenfalls in allen Bundesländern gilt. Wer acht Urlaubstage einreicht, kann in der Zeit vom 28. April bis zum 13. Mai insgesamt 16 freie Tage abstauben! Wer lieber warten möchte (in der Hoffnung, dass es gegen Ende Monats vielleicht noch einen Tick wärmer ist), kann auch die Brückentage um Pfingsten prima nutzen, um sich eine Ration Urlaub abzuholen. Auf den Pfingstmontag am 21.05. folgt in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland am 31. Mai zusätzlich der Feiertag Fronleichnam. Vier eingereichte Urlaubstage führen vom 19. bis zum 27. Mai zu neun Tagen Urlaub. Tipp: Wer Pfingsten mit Fronleichnam kombiniert, kann sich vom 19. Mai bis zum 03. Juni für acht eingereichte Urlaubstage über 16 Tage freie Tage freuen. Beste Aussichten!

August: Mariä Himmelfahrt


Wer in Bayern (in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung) oder im Saarland wohnhaft ist, darf sich am 15.08. über den Feiertag Mariä Himmelfahrt freuen. Der Tag fällt auf einen Mittwoch - der ideale Brückentag für ein verlängertes Wochenende. Wenn Sie vom 15. bis zum 19. August zwei freie Tage einreichen, erhalten Sie im Gegenzug fünf freie Tage - perfekt für einen Städtetrip!

Oktober: Tag der Deutschen Einheit und Reformationstag


Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober fällt in diesem Jahr auf einen Mittwoch. Wenn Sie vier Tage Urlaub einreichen, könnten Sie vom 29. September bis zum 7. Oktober für ganze neun Tage frei nehmen. Der ideale Zeitpunkt für alle, die an die Schulferien gebunden sind und vor dem nahenden Winter noch schnell eine extra Portion Sonne tanken möchten! Bewohner aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen können sich am 31.10. zusätzlich über den Reformationstag freuen, der ebenfalls auf einen Mittwoch fällt und dazu einlädt, sich eine extra lange Auszeit zu gönnen. Zumal auf ihn, zumindest in einigen Bundesländern, gleich der nächste Feiertags-Streich folgt.

November: Allerheiligen und Buß- und Bettag


Wer in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz oder im Saarland lebt ist, bekommt am Donnerstag, den 1. November mit Allerheiligen einen weiteren freien Tag geschenkt. Drei eingereichte Urlaubstage vom 27. Oktober bis zum 4. November bescheren Ihnen neun Tage Freizeit. Und am 21.11. können sich alle in Sachsen Wohnhaften mit dem Buß- und Bettag über einen weiteren freien Tag erfreuen.

Dezember: Weihnachts-Feiertage 2018


Juchee, der erste und zweite Weihnachtstag fallen 2018 auf einen arbeitnehmerfreundlichen Dienstag und Mittwoch, und der 1. Januar ist ein Dienstag. Damit dürfen wir uns am Ende des Jahres über schön lange Festtage freuen. Und auch für alle, die auf Weihnachten gut verzichten können und stattdessen lieber in die Sonne fliehen, liegen die diesjährigen Brückentage um Weihnachten ideal. Sie müssen gerade mal zwei Urblaubstage einreichen und haben vom 22. Dezember bis zum 1. Januar 2018 ganze elf Tage frei. So kann man das Jahr entspannt ausklingen und das neue auf sich zukommen lassen!