Trusted Shops Guarantee

So können Sie schön cool bleiben

Man kennt das ja: Kaum steigen die Temperaturen, freuen wir uns erst...und fangen dann an zu jammern. Puh - viel zu heiss! Mit unseren Anti-Hitze-Tipps können Sie schön cool bleiben.

So können Sie schön cool bleiben
Foto: Gallery Stock

1. Anti-Hitze-Tipp: Durchzug am Morgen
Bei tropischen Temperaturen sollte man nicht nur versuchen, den eigenen Körper zu kühlen, sondern auch die Räume, in denen man sich aufhält. Von daher am besten morgens die Fenster aufreissen, so lange die Luft noch schön frisch ist. Anschliessend heisst es: Fenster zu und Rollos runter - auch wenn das an einem schönen Sommertag mehr als schade ist. Zudem sollte man Geräte, die nicht in Verwendung sind, ausschalten: Computer, Lampen und andere Elektrogeräte geben alle Wärme ab.

2. Anti-Hitze-Tipp: Schön kühl mit Chinaöl
Das Wunderöl reibt man sich bei Kopfschmerzen eigentlich auf die Schläfen. Man kann aber auch prima ein paar Tropfen ins Shampoo geben (aufpassen, dass nichts in die Augen gelangt) - das kühlt die Kopfhaut für mehrere Stunden und sorgt selbst bei stickiger Büroluft für einen kühlen Kopf. Alternativ kann man auch ein paar Tropfen auf einen nassen Waschlappen geben und damit den Körper abreiben. Schleimhäute und empfindliche Hautpartien aussparen!

3. Anti-Hitze-Tipp: Erfrischung aus der Flasche
Viele Kosmetikhersteller haben Erfrischungssprays im Sortiment, mit denen man sich das Gesicht benebeln kann. Auch pflegend & erfrischend: ein selbstgemachtes Beautyspray. Dafür einfach 2/3 Wasser mit 1/3 grünem Tee mischen (der wirkt Glanz entgegen) und in eine Sprühflasche füllen.

4. Anti-Hitze-Tipp: Wasser marsch für matte Köpfe
Wenn die Hitze tagsüber steigt und steigt, hilft es, sich für kurze Zeit kaltes Wasser über die Armgelenke laufen zu lassen. Das bringt das Herz-Kreislauf-System in Schwung und man fühlt sich sofort frischer.

5. Anti-Hitze-Tipp: Frischekick für die Füsse
Bei wem es im Büro nicht ganz so streng zugeht, kann sich seiner Schuhe entledigen und die Füsse unter dem Schreibtisch auf ein paar Kühlpacks legen. Das kühlt den ganzen Körper runter. Alternativ geht auch eine mit kaltem Wasser gefüllte Wärmflasche.

6. Anti-Hitze-Tipp: Laues Lüftchen auf Knopfdruck
Sich frische Luft ins Gesicht zu wedeln, erfrischt - bringt auf Dauer aber mit ein wenig Pech eine Sehnscheidenentzündung mit sich. Viel praktischer: Miniventilatoren, die einem die Luft um die Ohren pusten. Nur nicht direkt ins Gesicht richten - das kann zu Bindehautentzündung führen. Handventilatoren für unterwegs vertreiben praktischerweise auch schwüle Luft und unangenehme Gerüche in Bus und Bahn.

7. Anti-Hitze-Tipp: Luftig-leichte Kleidung
Die besten Anti-Hitze-Tipps helfen nicht viel, wenn man in enger Jeans und dickem Pulli im Büro sitzt. Viel besser sind möglichst locker geschnittene Sachen aus luftdurchlässigem Material, wie zum Beispiel Leinen, Baumwolle oder Seide.

8. Anti-Hitze-Tipp: Schön leicht schlemmen
Um den Kreislauf an heissen Tagen nicht noch zusätzlich zu belasten, sollte man am besten leicht verdauliche Speisen essen. Früchte wie Ananas oder Melonen sind durch ihren hohen Anteil an Wasser und Mineralien ideale Snacks. Und Suppen gehen sowieso immer - wie beispielsweise unsere selbstgemachte Gazpacho. Dieses und weitere tolle Sommerrezepte finden Sie hier.

WIE-EINFACH!-Tipp: Weintrauben und Gummibären lassen sich im Sommer als coole Snacks zum Lutschen aus dem Eisfach servieren. Gerade für Kids besonders toll!

9. Anti-Hitze-Tipp: Super Sommerdrinks
Mmmh, bei solchen Temperaturen schmecken eiskalte Drinks besonders gut! Wer aber den ganzen Tag über nur ganz kalte Getränke zu sich nimmt, wird noch mehr schwitzen. Denn der Körper muss Energie aufwenden, um die Flüssigkeit für die Weiterverarbeitung auf "Betriebstemperatur" zu bringen. Folglich steigt die Körpertemperatur. Daher besser Getränke zu sich nehmen, die Zimmertemperatur haben - und davon dann bitte reichlich.

WIE-EINFACH!-Tipp: Leckere Rezepte für selbstgemachte Smoothies, Schorlen und Shakes finden Sie hier.

10. Anti-Hitze-Tipp: Nichts für Warmduscher
Auch wenn es verlockend ist: Kalte Duschen kühlen zwar kurzfristig, danach fängt der Körper aber gleich wieder an nachzuheizen. Besser ist es, lauwarm zu duschen und zwischendurch den Hahn in den blauen Bereich zu drehen. Das bringt ausserdem den Kreislauf in Fahrt.


Von Jana Gloistein



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.62 /  5.00   (328) Bewertungen