Trusted Shops Guarantee

Der Frühling ist da: Rauf auf's Fahrrad

Mit steigenden Temperaturen steigt die Lust, das Fahrrad wieder mehr zu benutzen. Mit unseren Tipps und Tricks fährt es sich noch besser.

Der Frühling ist da: Rauf auf's Fahrrad
Foto: plainpicture/Elektrons 08

Bei Sonnenschein mit dem Fahrrad durch die Gegend zu düsen, macht richtig viel Spaß. Hat Ihr Rad den Winter im Keller verbracht, sollten Sie es vor der ersten Fahrt jedoch einem kleinen Schnell-Check unterziehen: Haben die Reifen genügend Luft? Schleift irgendein Teil? Funktionieren die Bremsen?

Gut gewartet fährt es sich besser


Die Reifen bekommt man für gewöhnlich noch selbst aufgepumt oder geflickt, bei komplizierteren Dingen wie einer defekten Bremse lässt man besser den Profi ran. Wer viel Rad fährt und häufiger mal etwas reparieren muss, ist mit einer sogenannten Fahrradstation gut beraten. Dort kann man selbst schrauben, bekommt das nötige Werkzeug oder Ersatzteile, und kann im Bedarfsfall fachkundiges Personal fragen.

Einmal schrubben, bitte!


Zugegeben: Fahrradputzen gehört auch nicht gerade zu unseren Lieblingsbeschäftigungen. Aber Rost und Schmutz sollten mit Beginn der Fahrradsaison wenigstens einmal kurz entfernt werden. Flugrost lässt sich prima mit einem gewöhnlichen Schwamm oder einer Bürste und warmem Spülwasser entfernen. Bitte keinen Hochdruckreiniger nehmen: Das Wasser könnte in Dichtungen eindringen und diese beschädigen. Sollte der Rost hartnäckiger sein, kann man die betreffenden Stellen mit einem sogenannten Vielzwecköl einsprühen. Über Nacht einwirken lassen und schon lässt sich der Rost am nächsten Tag mit einem Lappen abwischen.

WIE EINFACH-Tipp
Wer sein Fahrrad regelmäßig mit Radglanz oder Sprühwachs behandelt, sorgt für eine Art Lotuseffekt: Das Wasser prallt an der Oberfläche ab und kann somit schlechter ins Metall eindringen. Die perfekte Maßnahme, um Rost vorzubeugen.

Wir lieben diesen DIY-Fahrradtrend


Häkeldeckchen für's Fahrrad? Klingt komisch! Doch beim Anblick dieser hübschen Verzierungen an den Speichen möchten wir am liebsten sofort zu Häkelnadel und Garn greifen. Anleitungen findet man bereits im Netz. Und auch fertig gehäkelt, gibt es die "crochet skirt guards" bereits zu kaufen. Einfach mal googeln!




Lifehack für alle Fahrradfahrerinnen


Das kennt man ja: Das Wetter ist schön, man zieht den neuen Rock an, geht aus dem Haus und muss dann leider feststellen, dass man damit kein Fahrrad fahren kann. Wie gut, dass es den "Penny in Yo Pants"-Trick gibt. Und dafür braucht man nur zwei Sachen, die man eh immer bei sich hat: Eine Münze und ein Haargummi. Mit der Münze führt man den Rock von hinten zwischen den Beinen durch und umwickelt dann Münze und Stoff mit dem Haargummi. So hat man eine Art Übergangs-Haremhose gezaubert, mit der man prima und ohne Marilyn-Monroe-Effekt Fahrrad fahren kann.


Penny In Yo' Pants: The Prototype from Penny in Yo' Pants on Vimeo.




Von Jana Gloistein

PRODUKTEMPFEHLUNGEN


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2018
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.72 /  5.00   (234) Bewertungen