Trusted Shops Guarantee

Die besten Reisetipps: Und tschüss!

Mit cleveren Reisetipps kann man bei der Flug- und Hotelsuche tolle Schnäppchen machen. Wir verraten, wie's geht!

Die besten Reisetipps: Und tschüss!
Foto: Thinkstock

Tipps für die Flugsuche



Immer up to date
Viele Fluggesellschaften informieren Newsletter-Kunden vorab über bestimmte Aktionen. Condor bietet beispielsweise regelmäßig die sogenannten Eintagsfliegen an: 100.000 Flüge zu besonders günstigen Preisen. Wann genau die Angebote eingestellt werden, wird nicht verraten. Newsletter-Kunden und Facebook-Fans erhalten vorab Hinweise. Wer also eine Reise plant, tut gut daran, ein paar Seiten von Airlines zu liken. Auch super: Seiten wie Skyscanner.de, Kayak.de oder oder Airefarewatchdog.com informieren per Mail, wenn der gewünschte Flug günstiger wird. Gerade bei Langstreckenflügen kann es sich lohnen, die Strecke längerfristig zu beobachten.


Errorfares
Der Ticketpreis setzt sich aus dem eigentlichen Flugpreis, Steuern, Gebühren, Treibstoffzuschlag und der Buchungsklasse zusammen. Da die Tarifregeln der Airlines sehr komplex sind, schleichen sich beim Einstellen der Flüge immer mal wieder Fehler ein. Da wird eine Null oder der Treibstoffzuschlag vergessen. Dann heißt es schnell sein und buchen: Die Preise sind nur so lange verfügbar, bis der Fehler bemerkt wird. Der Buchungsvorgang kann noch storniert werden, doch das passiert selten. Und ist das Ticket erst einmal ausgestellt, gilt der Preis. Die folgenden Seiten informieren über Errorfares:

www.travel-dealz.de
www.urlaubsdealer.com
www.travel-cheaper.de

Frühbucher-Rabatte vs. Last-Minute-Angebote
Eine Studie von Skyscanner, die Millionen von Flugbucheungen über drei Jahre lang beobachtet und ausgewertet haben, hat gezeigt: Grundsätzlich sind Frühbucher-Angebote günstiger als Last-Minute-Angebote. Wer also ohnehin an feste Zeiten gebunden ist, sollte seinen Urlaub rechtzeitig buchen. Wer richtig früh dran ist, hat die volle Auswahl und kann sich aus zahlreichen Angeboten das beste Schnäppchen rauspicken.

Flugsuch-Portale
Abflughafen, Wunschziel und Reisezeit eingeben, und schon sucht die Webseite das günstigste Angebot heraus. Flugsuch-Portale sind praktisch - mittlerweile gibt es aber so viele, dass das Angebot recht unübersichtlich ist. Und leider tummeln sich unter ihnen auch ein paar schwarze Schafe mit versteckten Zusatzkosten. Diese Seiten haben in Tests gut abgeschnitten:

www.kayak.de
www.momondo.de
www.skyscanner.de


Am besten fragt man den gewünschten Flug gleich auf mehren Seiten ab. So geht man auf Nummer sicher. Ganz zum Schluss den günstigsten Preis am besten noch einmal auf der Webseite der Airline gegenchecken.

Extra-Tipp: Ein Flug für 700 Euro nach Kapstadt? Klingt gut, aber geht das vielleicht noch günstiger? Auf Flightfox.com suchen sogenannte "Flight Hacker"(klingt illegal, ist es aber nicht) nach günstigeren Flügen und das für ein paar Euro. Warum? Nicht des Geldes wegen, sondern weil sie sich super im Dschungel der Buchungssysteme auskennen und das Suchen als Herausforderung betrachten.


Achtung: Kostenfalle

Gerade bei den Low-Cost-Airlines wie Easyjet und Ryanair fallen immer wieder versteckte Kosten an, etwa Gebühren für das Bezahlen mit Kreditkarte oder für die Gepäckaufgabe. Daher bei der Buchung immer besonders achtsam sein.

Durch die zunehmende Unsicherheit in einigen Urlaubsländern bieten einige Reiseveranstalter nun spezielle Rücktrittsangebote an: Bei Thomas Cook kann man z. B. mit der Flex Option bis zehn zu Tage vor Reisebeginn kostenlos umbuchen. Diesen Service gibt es für 9 Euro bei Kurz- und Mittelstrecken und für 15 Euro auf Langstrecken. Ansonsten kann es passieren, dass man auf den Storno- oder Umbuchungsgebühren sitzen bleibt.

Tipps für die Hotelbuchung



Buchen zur richtigen Zeit
Für die Hotelbuchung gibt es eine goldene Regel: Möchte man in der Hochsaison reisen, reserviert man am besten so früh wie möglich. Für die Nebensaison heißt es abwarten. Fünf bis sieben Tage vor der Reise lassen sich hier die besten Schnäppchen machen.

Zimmerkategorie erfragen
In Luxushotels lohnt es sich, nicht nach dem Preis zu fragen, sondern sich gezielt nach sogenannten Chauffeurzimmern zu erkundigen. Die sind in der Regel ein wenig kleiner, dennoch kommt man in den vollen Genuss aller Serviceleistungen des Hotels.

Gutscheine & Deals
Viele Hotels und Resorts geben freie Hotelzimmer gern an Portale raus, die diese dann als Gutschein oder Special Deal anbieten. Die Ersparnis ist teilweise enorm. Aber Achtung: Meist sind die Zimmer dann an feste Termine gebunden, die häufig in der Nebensaison oder unter der Woche liegen.

Hotelsuchmaschinen
Um sich einen Überblick zu verschaffen, Hotelpreise am besten erst einmal über Suchmaschinen vergleichen. Zum Beispiel hier:

www.booking.com
www.expedia.de
www.opodo.de

Die Webseite www.Hotelscombined.de ist besonders praktisch, da sie andere Übersichtsseiten durchsucht und so die günstigsten Preise aller Angebote herausfiltert. So braucht man nicht jeden Anbieter einzeln abzuklappern.

Komplettangebote
Pauschalreisen sind häufig teurer, als wenn man Flug und Hotel getrennt bucht. Aber auch für Unterkünfte und Reisen gibt es
Errorfares. Zu finden sind diese auf den oben genannten Webseiten. Gute Angebote gibt es auch über Newsletter und in den sozialen Netzwerken.


Von Jana Gloistein

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.61 /  5.00   (340) Bewertungen