Trusted Shops Guarantee

Fitness für zu Hause: So einfach geht's!

Fitness für zu Hause leicht gemacht: Die Experten Louisa Dellert und Jan Körber von Fit-Trio haben ein Workout entwickelt. Ganz einfach zum Nachmachen!

Fitness für zu Hause: So einfach geht's!
Fotos: Fit-Trio

Fitness für Zu Hause Es muss nicht immer das ganz große Programm sein. Denn viele Diäten scheitern, weil man sich am Anfang zu viel vornimmt und seinem Körper Gewaltkuren zumutet. Für alle, die raus wollen aus der Diät-Spirale, haben Louisa Dellert und Jan Körber von Fit-Trio tolle Ansätze. Ihre Philosophie? Lieber gesund und fit und das mit Spaß, als Radikalkuren, die sowieso niemand durchhält.

"Ich halte wenig von harten Diäten, bestätigt Louisa Dellert. "Deswegen versuche ich, Menschen von Diäten weg zu bekommen." Für die Fitnessexpertin gehören gesunde Ernährung und Sport zusammen. Nur wer seine Gewohnheiten in diese Richtung umstellen kann, wird langfristig Erfolg haben. Für uns haben die beiden vier tolle Übungen auf dem Fitnessball entwickelt, die Kraft aufbauen und die Beweglichkeit fördern.

Warum mit dem Fitnessball? "Weil es ein super Trainingsgerät ist, das jeder zuhause haben kann", erklärt Louisa Dellert. "Die Beweglichkeit des Balls sorgt dafür, dass man bei den Übungen die Muskulatur besonders anspannen muss. Damit erwischt man die tiefen Muskeln und kann sie super trainieren."

Fitness für zu Hause: So einfach geht's!

Fitness für Zuhause: 1. Rücken- und Schulterstabilisierung


Über dem Fitnessball bäuchlings zum Liegen kommen. Die Beine etwas spreizen und mit den Füßen einen festen Stand auf dem Boden suchen. Den Oberkörper anheben und dabei die Arme seitlich angewinkelt auf Schulterhöhe bringen. 10 Sekunden halten. Dann den Oberkörper senken und die Arme - immer noch angewinkelt - vor den Körper bringen. 10 mal wiederholen, 3 Serien.

Fitness für zu Hause: So einfach geht's!

2. Unterarmstand auf dem Fitnessball


Super Übung für die Rumpfmuskulatur. Mit den Unterarmen auf dem Fitnessball abstützen. Die Beine gestreckt halten, die Füße sind geflext. Alles anspannen. 60 Sekunden halten. Wer weniger trainiert ist, fängt mit 10 Sekunden an und steigert sich langsam. 30 Sekunden Pause. 3 Wiederholungen.

Fitness für zu Hause: So einfach geht's!

3. Gesäß- und Rückenmuskulatur trainieren


Mit dem Rücken flach auf den Boden legen. Die Arme liegen entspannt neben dem Körper. Die Füße auf der Mitte des Balls abstellen. Jetzt den Po so weit heben, dass der Rücken eine gerade Linie bildet. 10 Sekunden halten. 10 x wiederholen, 3 Serien.

Fitness für zu Hause: So einfach geht's!
Fitness für zu Hause: So einfach geht's!

4. Bauch-, Rumpf- und Armmuskulatur


Mit den Armen auf einer Bank, einem Stuhl oder flachen Tisch abstützen. Die Beine gestreckt auf dem Fitnessball ablegen. Mit den Füßen den Ball unter den Körper ziehen und wieder in die Ausgangslage balancieren. 10 Wiederholungen, 3 Serien.


Von Franziska Wischmann, Fotos: Fit-Trio

PRODUKTEMPFEHLUNGEN


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2018
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.82 /  5.00   (143) Bewertungen