Trusted Shops Guarantee

So gesund ist Mittagsschlaf!

Mittagsschlaf halten hat zwar viele Befürworter, aber kein gutes Image. Dabei macht Mittagsschlaf sogar richtig Sinn, weil er so gesund ist, sagen Experten.

So gesund ist Mittagsschlaf!
Foto: plainpicture/K. Synnatzschke

Wer sich mittags hinlegt, hat dabei oft ein schlechtes Gewissen. Warum? Weil ein Mittagsschlaf in der Selbstwahrnehmung häufig als Faulenzen wahrgenommen wird. Dabei ist die Tiefenentspannung zwischendurch bei weitem nicht etwas für "Drückeberger”, sondern wirklich sinnvoll. Wissenschaftler wie der Regensburger Schlafforscher Prof. Jürgen Zulley halten die Kunst, über Mittag Kraft zu tanken, sogar für wirklich schlau. Ihr Credo: Jeder müsste den Raum und die Zeit haben, mittags gezielt abzuschalten und sich auszuruhen.

Volle Konzentration durch Mittagsschlaf


In den Mittagsstunden haben wir ein Leistungstief, die Körpertemperatur sinkt ab und wir können uns schlechter konzentrieren. Wer jetzt zu arbeiten versucht, macht häufiger Fehler und ist auch später nur noch eingeschränkt leistungsfähig. Jürgen Zulley kennt nur Vorteile, in deren Genuss Mittagsschläfer kommen: "Nach einem Nickerchen können Sie schneller reagieren, Sie arbeiten aufmerksamer und konzentrierter und sind besser gelaunt als Kollegen ohne Mittagsschlaf.”

Durch Mittagsschlaf fällt Lernen leichter


Auch auf das Gedächtnis wirkt sich ein kurzer Mittagsschlaf positiv aus. Im Vergleich behielten Probanden Lerninhalte mit Pause deutlich besser als ohne, so das Ergebnis mehrerer Studien. Kein Wunder also, dass es in vielen europäischen Konzernen inzwischen Ruhezonen gibt, in die sich Mitarbeiter zurückziehen können.

Beim Mittagsschlaf kommt es auf die richtig Länge an


10 bis 30 Minuten sollte er dauern, der Mittagsschlaf. Während Profis schon mit 10 Minuten auskommen, tun sich Anfänger oft schwer, so schnell und gezielt abzuschalten. Wer allerdings länger als 30 Minuten schläft, hat anschließend Probleme, wach zu werden. Die dadurch entstandene Schlaftrunkenheit ist zäh und lässt sich schwer abschütteln. Aber es gibt einen Trick mit Koffein. Am besten einen Espresso vor dem Mittagsschlaf trinken. Der wirkt erst nach 30 Minuten und man hat einen doppelten Benefit, wenn man sich dadurch wecken lässt.

Entspannungstipp für den Mittagsschlaf


Vielen Menschen fällt es schwer, auf Knopfdruck abzuschalten und einzuschlafen. Eine einfache Atemübung - entwickelt vom Harvard-Professor Dr. Andrew Weil - kann helfen, schnell in den Ruhemodus zu schalten. Dazu atmet man 4 Sekunden lang tief durch die Nase ein, hält den Atem dann für 7 Sekunden an und atmet durch den Mund für 8 Sekunden aus. Das Ganze wiederholt man 4 Mal. Durch diese Atemsequenz verlangsamt sich der Herzschlag und das Einschlafen fällt leichter. Eventuell braucht man am Anfang ein wenig Übung und sollte die Atemtechnik ruhig zwei Mal am Tag durchgehen - die Tiefenentspannung für einen erholsamen Mittagsschlaf folgt dann von ganz alleine.


Von Franziska Wischmann

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.61 /  5.00   (340) Bewertungen