Trusted Shops Guarantee

Wirksame Tipps für strahlend weiße Zähne

Strahlend weiße Zähne sind kein Hexenwerk. Wir haben wirksame Tipps, wie Sie Zahnverfärbungen vorbeugen und verfärbte Zähne wieder weiß bekommen.

Wirksame Tipps für strahlend weiße Zähne
Foto: plainpicture/B. Roald

Man muss nicht automatisch ein Vermögen in die Hand nehmen und teure Zahnaufhellungen, also Bleachings vornehmen oder gar Veneers (à la Clooney) anbringen lassen, um ein strahlend weißes Lächeln zu erzielen. Wir verraten wirksame und ganz einfache Tipps, die unschönen Zahnverfärbungen vorbeugen.

1. Ursachen von Zahnverfärbungen
Rotwein, Kaffee, Tee (vor allem Schwarzer Tee) und Nikotin setzen unseren Zähnen stark zu. Sie sind die Hauptverursacher unschöner Verfärbungen und sorgen mit der Zeit für einen fiesen Gelbstich. Diese Genussmittel also wenn möglich vermeiden, beziehungsweisee in Maßen genießen und nach dem Genuss die Zähne putzen oder ein Kaugummi kauen.
Faustregel: Eine bewusste Ernährung sowie ein reduzierter Genuss von zuckerhaltigen Speisen und Getränken ist - neben einer regelmäßigen und gründlichen Pflege - die beste (und einfachste) Maßnahme zur Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch.

2. Elektrische Zahnbürste und Zahnseide
Statt einer herkömmlichen Zahnbürste lieber eine elektrische mit rotierendem Kopf oder eine Schallzahnbürste verwenden, denn diese reinigen und entfernen Plaque erwiesenermaßen wesentlich gründlicher. Wichtig: Den Zahnbürstenkopf spätestens alle drei Monate wechseln, denn abgenutzte und verbogene Borsten verhindern eine punktgenaue, saubere Reinigung.

3. Zahnseide für die Zahnzwischenräume
"Das A und O einer gewissenhaften, porentiefen Zahnreinigung ist die tägliche Anwendung von Zahnseide - idealerweise morgens und abends", empfiehlt Dr. Katrin Schwade, Zahnärztin in Hamburg. Denn diese reinigt die feinen Zahnzwischenräume und schützt vor der Bildung von unschönem Zahnstein am Zahnrand. Anschließende Mundspülung nicht vergessen, denn diese hat eine antibakterielle Wirkung und fördert eine gesunde Mundflora.

4. Zungenschaber gegen Bakterien
Da die raue Oberfläche der Zunge Bakterien einen idealen Nistplatz bietet, sollte man im Rahmen einer gründlichen Zahnhygiene auch das Reinigen der Zunge mit einbeziehen: Morgens nach dem Zähneputzen mit einem Zungenschaber den Belag, der sich über Nacht gebildet hat, entfernen - wirkt auch der Neubildung von Zahnbelag entgegen.

5. Regelmäßige, professionelle Zahnreinigung
Mindestens zweimal jährlich beim Zahnarzt des Vertrauens eine professionelle (leider kostenpflichtige) Zahnreinigung vornehmen lassen. Diese können einen Aufhellungseffekt haben, da feine Risse heraus poliert werden sowie spezielle, mit Schleifkörpern versehene Pasten Verfärbungen entgegen wirken.
Die Preise für eine PZR bewegen sich in der Regel zwischen etwa 40 und 80 Euro. Die Kosten hängen davon ab, wie umfangreich und aufwendig die Behandlung ist. Geld, das allerdings bestens investiert ist, da eine gründliche Reinigung die beste Vorsorge für Karies und Co ist und teuren Behandlungen vorbeugt.

6. Ölziehen für gesunde Zähne und Zahnfleisch
Ein bewährter Ayurveda-Trick: Das sogenannte Ölziehen hinterlässt einen Schutzfilm auf den Zähnen, gleichzeitig werden Bakterien und Keime eliminiert. Die perfekte Maßnahme, um Karies, Parodontose und Zahnverfärbungen vorzubeugen! Zudem werden beim Ölziehen Gifte und Säuren aus der Mundhöhle und dem Zahnfleisch gezogen. Das Zahnfleisch wird massiert und gepflegt, sowie dessen Durchblutung verbessert. Gegen Mundgeruch hilft die Jahrtausend alte Tradition übrigens auch. Und so geht's: Morgens nach dem Aufstehen einen Esslöffel Olivenöl, Sonnenblumenöl oder Kokosöl (schmeckt am besten) 15 bis 20 Minuten im Mund lassen, durch die Zähne ziehen und anschließend ausspucken.

Hausmittel: Zähne aufhellen mit Kurkuma und Kokosöl
Überraschende Kombi mit toller Wirkung: Die Kurkuma-Wurzel ist in Sachen weiße Zähne schon fast als Wundermittel zu bezeichnen. Die Wurzel stammt aus Indien, ist vollgepackt mit wichtigen Vitalstoffen und sie färbt wirklich alles unwiederruflich gelb - nur interessanterweise die Zähne nicht. Die werden strahlend weiß. Dafür muss man 1 TL Kurkuma-Pulver mit 1 TL pulverisierter Minze, 1/2 TL Salz und etwas Kokosöl mischen und zu einer Paste verarbeiten. Die vorsichtig auf eine alte Zahnbürste streichen und mindestens 2 Minuten damit die Zähne bearbeiten. Nach wenigen Tagen werden Ihre Zähne deutlich heller sein.

WIE EINFACH-Tipp:
Frauen sind klar im Vorteil, denn sie können die Zähne mit einem ganz einfachen Trick ein wenig weißer schummeln: Einfach einen Lippenstift mit Blaustich auftragen. Dadurch wirken die Zähne augenblicklich weniger gelblich.


Von Lesley Sevriens

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.62 /  5.00   (328) Bewertungen