Kindergeburtstag: Einladungskarten ganz leicht selbst gestalten

Was braucht man schon einige Wochen vorm Kindergeburtstag? Einladungskarten! Diese Ideen sind fix selbst gebastelt und machen Lust aufs Fest.
Kindergeburtstag: Einladungskarten ganz leicht selbst gestalten Kindergeburtstag: Einladungskarten ganz leicht selbst gestalten Kindergeburtstag: Einladungskarten ganz leicht selbst gestalten
Foto: Gallery Stock
Einmal im Jahr ist es so weit: Ihr Kind hat Geburtstag und will diesen mit seinen kleinen Freunden feiern. Auch, wenn viele Nachrichten mittlerweile über Mails- und Handys ausgetaucht werden, gilt dies nicht für den Kindergeburtstag. Einladungskarten müssen her! Selbstgebastelte kommen besonders gut an, wenn diese auf das Motto der Party abgestimmt sind und der Nachwuchs beim Gestalten mitwirken kann. Damit aus dem Bastelspaß kein Frust wird, sollte die Anleitung kurz und einfach sein. Schließlich ist die Ausdauer bei den kleinen Kreativen meist nicht sehr ausgeprägt.


Geburtstagseinladungen: Viele tolle Vorlagen im Internet


Manche Kinder haben bereits feste Vorstellungen wie die Geburtstagseinladungen aussehen sollen, wenn dies nicht so ist, lohnt es sich nach Druckvorlagen und Bastelanleitungen im Internet zu suchen. WIE EINFACH hat fünf Vorschläge für den Kindergeburtstag  von Jungen und Mädchen, die ruckzuck fertig sind und mit günstigen Materialien umgesetzt werden können. Viel Spaß beim Werkeln!


1. Flaschenpost für Piraten und Meerjungfrauen


Schatzsuche, Wasserspiele oder gleich ein Ausflug ins Schwimmbad kommen bei Jungen und Mädchen immer richtig gut an. Wer also zu einer Piraten- oder Meerjungfrauenparty einladen möchte, kann dies gut mit einer Flaschenpost tun.Kleine leere Flaschen aus Glas oder PVC hat man meist im Haus. Befüllt mit etwas Vogelsand, winzige Kieselsteinchen, Muscheln und etwas Glitzer bekommen diese den richtigen Look. Die Einladung kann dann auf ein Blatt Papier (circa im DIN A 5 Format) geschrieben und aufgerollt in die Flasche gesteckt werden. Nun fehlt nur noch Schleifenband und eventuell ein Flaschenetikett mit dem Namen des Gastes, dann kann die Flaschenpost im Briefkasten des Freundes "versenkt" werden.








2. Einladungskarten zum Geburtstag zum Spielen


Warum nicht schon beim Einladen die Spielfreude bei den Gästen wecken? Man kann zum Beispiel eine vorab auf Tonpapier geschriebene Karte in Puzzleteile schneiden, die der Gast dann zusammenfügen muss, um die geschriebene Botschaft zu lesen. Auch ein Buchstabenrätsel macht Spaß. Liebevoller Spielspaß ist auch das Papierspiel Himmel und Hölle. Dafür beschreibt man buntes Papier mit den wichtigsten Fakten zum Geburtstagsfest und faltet es dann nach Anleitung.



3. Airmail für die Kleinen


Jedes Kind findet Luftballons großartig. Beschriftet mit einem dünnen Permanentstift wird daraus eine bunte Luftpost, die man entweder aufgeblasen mit einem Band verziert an die Wunschgäste verteilt oder zum Gestalten einer Postkarte nutzt.





4. Sonnenkinder laden zum Eis am Stiel


Eiskalte Leckereien sind für die Kleinen das Highlight jeder Kinderparty in den Sommermonaten. Warum also nicht einfach mal eine Einladung als Eis am Stiel basteln? Alles, was man dafür braucht, ist buntes und weißes Tonpapier, Stifte, Klebe und Eisstiele aus Holz. Das farbige Papier wird in der Mitte gefaltet, dann wird das Papier in Eisform ausgeschnitten (die Falslinie auslassen, damit man die Karte aufklappen kann!) Auf die rechte Seite wird der Eisstiel geklebt und mit einem maßgerecht geschnittenen Stück Papier überklebt. Auf das Papier kann man vorab den Einladungstext drucken oder mit der Hand schreiben. Jetzt brauchen Sie nur noch ein paar witzige Outdoorspiele und die Party kann beginnen!



5. Kindergeburtstag: Einladungskarten selbst gestalten mit Tusche, Stiften und mehr


Farbige Motive machen aus einfacher weißer Pappe schnell ein kleines Kunstwerk. Malen und drucken können die Lütten mit allem, was das Herz begehrt: Korken, Kartoffelscheiben, Stempeln, Fingern oder der eigenen Hand. Auch witzig: Wünscht sich der Nachwuchs zum Beispiel einen Ausflug in den Barfußpark, wäre ein Fußabdruck mit bunter Tusche ein perfektes Motiv. Wichtige Infos wie Datum, Uhrzeit, Geburtstagswunsch können dann einfach mit einem Stift auf die Rückseite der individuell bedruckten Karte geschrieben werden.



Das könnte Sie auch noch interessieren:



Kinderspiele im Freien

Kochen mit Kindern