Trusted Shops Guarantee

DIY-Projekt: Jetzt geht's ans Leder!

Leder sieht edel aus und cool zugleich. Wir haben ein tolles DIY-Projekt und zeigen, wie sich aus dem Material ein praktisches Etui für kleine Kabel herstellen lässt. Die bekannte Bloggerin Luzia Pimpinella hat uns gezeigt, wie es geht.

DIY-Projekt: Jetzt geht's ans Leder!
Foto: Torsten Kollmer

1. Selbstgemachtes Lederetui zum Kabelaufwickeln


Es scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein, dass Kabel sich immer verknoten. Ja, wirklich immer, selbst man sie gut aufgewickelt hat. Mit unserem selbstgemachtem Kabelbinder gehört das Wirrwarr endlich der Vergangenheit an. Und da die hübschen Lederetuis so schnell und einfach herzustellen sind, kann man gut gleich ein paar mehr machen und Freunden oder Verwandten schenken. Darüber freut sich garantiert jeder!

DIY-Projekt: Jetzt geht's ans Leder!
Das braucht man:
dünnes, weiches Leder, Kamsnaps-Zange, Ahle, Bleistift, Schere, Kamsnaps, runde Schablone

Kosten: Kampsnap-Starter-Set inklusive Zange, 100 Kampsnaps und Ahle ca. 24 Euro, Lederreste ab ca. 2 Euro

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten

DIY-Projekt: Jetzt geht's ans Leder!
So geht's:

1. Die runde Schablone in die Ecke des Leders legen und mit einem Bleistift umranden.
2. Die Form möglichst genau mit einer Schere ausschneiden.
3. Das ausgeschnittene Stück Leder falten. Am offenen Ende mit der Schwertahle ein Loch durch beide Teile stechen.
4. Das Lederstück auseinanderfalten und die Kamsnaps mit der Zange am Leder befestigen.

Foto: Torsten Kollmer, Produktion: Kerstin Richter


Von Jana Gloistein



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.62 /  5.00   (328) Bewertungen