DIY-Regale: 2 Tutorials

DIY-Regale lassen sich ganz leicht selber machen: Wir haben zwei hübsche Ideen, die Sie Schritt für Schritt nachbauen können.
DIY-Regale: 2 Tutorials DIY-Regale: 2 Tutorials DIY-Regale: 2 Tutorials

1. DIY-Regal: Welcome Board


So geht's:

1. Auf den ersten Holzkasten Buchstaben kleben.
2. Für saubere Ränder Kreppband benutzen.
3. Acrylfarbe aufstreichen und die Buchstaben abziehen.
DIY-Regale: 2 Tutorials
4. In das getrocknete Holz vier Anhänger schrauben.
5. Die Neonfäden über die Nägel spannen.
6. In den zweiten Holzkasten zwölf Nägel mit dickerem Kopf hämmern.
7. Die anderen Kästen in der Wunschfarbe bemalen und trocknen lassen.
8. Die Holzkästen zusammenleimen. Mit festen Ösen an die Wand bringen.
DIY-Regale: 2 Tutorials
Das braucht man:

1. Vier unterschiedliche Holzkästen.
2. Pinsel und Acrylfarben zum Bemalen.
3. Buchstaben zum Abkleben.
4. Vier Anhänger mit Schraubgewinde.
5. Zwölf Nägel und farbige Bänder.
6. Schere, Klebekrepp, Hammer, Holzleim.

Zeit: ca. 2 Stunden
Kosten: ca. 40 Euro
DIY-Regale: 2 Tutorials

2. DIY-Regal: Individuelles Regal aus einem alten Schlitten


So geht's:

1. Genau Mass nehmen und zwei Bretter für den Schlitten im Baumarkt zuschneiden lassen.
2. Die Bretter sowie das Schlittengestell sorgfältig mit Acrylfarbe anstreichen.
3. Die fertigen Bretter in den Schlitten schieben - fertig.
DIY-Regale: 2 Tutorials
Das braucht man:

1. Ein alter Schlitten vom Flohmarkt.
2. Im Baumarkt zugeschnittene Bretter.
3. Acrylfarbe mit Pinsel

Zeit: ca. 15 Minuten
Kosten: ca. 15 Euro
Das braucht man:

1. Je nach Länge zwischen 40 und 50 Kugeln aus dem Dekoladen.
2. Schwarzes festes Kordelband.
3. Eventuell Haken für die seitliche Befestigung.

Zeit: ca. 8 Minuten
Kosten: pro Kugel 90 Cent

Foto: Torsten Kollmer, Styling: Anka Rehbock, Produktion: Kerstin Richter