Trusted Shops Guarantee

Fenster putzen ohne Schlieren: die besten Tipps

Spätestens jetzt im Frühling bemerken wir, dass wir dringend unsere Fenster putzen sollten. Wir verraten die besten Tipps gegen Schlieren und Co.

Fenster putzen ohne Schlieren: die besten Tipps
Foto: Thinkstock

Fensterputzen: Vorbereitung & Tipps



Zum Putzen nur Tücher verwenden, die nicht mit Weichspüler gespült wurden, andernfalls entstehen unschöne Streifen.

Das A und O beim Fensterputzen ist das gründliche Trockenpolieren der Scheiben. Denn trocknet der Wasserfilm von allein darauf, verunstalten Schlieren die frisch geputzten Fenster.

Wichtig: Das Putzwasser sollte lauwarm sein und regelmäßig gewechselt werden - denn mit trübem Wasser lassen sich logischerweise keine lupenreinen Resultate erzielen.

Wer Schlieren vermeiden möchte, sollte seine Fensterscheiben niemals bei Sonnenschein putzen (auch wenn einem die schmutzigen Scheiben genau dann am ehesten ins Auge fallen). Denn in der prallen Sonne trocknen die Fenster zu schnell, so dass unschöne Schlieren zurückbleiben.


Praktische Helfer für streifenfreie Fenster



Glasabzieher
Um die Scheiben trocken zu bekommen, kann auch ein handelsüblicher Glasabzieher gute Dienste leisten. Wichtig: Ein streifenfreies Resultat erfordert allerdings ein zügiges Arbeiten. Außerdem muss die Gummierung komplett auf der Scheibe aufliegen, ansonsten bleiben ebenfalls unschöne Streifen zurück.

Mikrofasertuch
Ein Microfasertuch ist der perfekte Helfer wenn es um das Reinigen von Fesnterscheiben geht - es gibt übrigens auch spezielle Mikrofasertücher für Glas. Ein zusätzlicher Reiniger ist dabei nicht von Nöten, sondern nur lauwarmes Leitungswasser. Die Scheiben einem fusselfreien und trockenen (!) Baumwolltuch nachpolieren.


Die besten Hausmittel-Tricks



Strumpfhose für verschmutzte Fenster

Stark verschmutzte Fensterscheiben lassen sich übrigens auch prima mit einer (kaputten) Strumpfhose reinigen - das feine Strumpfgewebe nimmt selbst kleinste Schmutzpartikel auf.

Schwarzer Tee statt Seifenlauge oder Spiritus
Statt Spülmittel oder Spiritus eignet sich Schwarzer Tee hervorragend, um Fensterscheiben zu neuem Glanz zu verhelfen. Den Tee nach dem Aufbrühen abkühlen lassen und in einen Eimer oder in eine Sprühflasche geben, die Fenster wie gewohnt reinigen und zum Schluss mit einem trockenen Tuch nachpolieren.

Öl gegen matte Fenster
Sollten die Fenster mit den Jahren etwas matt geworden sein, erweist sich Leinöl als perfekter Helfer - das Öl mit einem Baumwolltuch auf die Scheiben geben, kurz einwirken lassen und anschließend mit warmem Wasser gründlich abwaschen.

WIE EINFACH!-Tipp
Wer nie wieder Fenster putzen möchte, für den gibt es inzwischen High-Tech-Fenster aus "selbstreinigendem" Glas: Dank einer speziellen Beschichtung mit Titandioxid können sich Verschmutzungen nicht festsetzen und werden spätestens beim nächsten Regen weggewaschen. Im Durchschnitt sind diese Spezial-Fenster lediglich etwa 15 bis 20 Prozent teurer als herkömmliches Glas.


Von Lesley Sevriens



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.62 /  5.00   (328) Bewertungen