Trusted Shops Guarantee

Flurgestaltung: Clevere Einrichtungsideen

Wir verraten die besten Tipps zur Flurgestaltung, denn meistens bekommt er bei der Einrichtung kaum Beachtung, dabei lässt er sich vielfältig nutzen.

Flurgestaltung: Clevere Einrichtungsideen
Foto: plainpicture/A. Tomlinson

Mal Hand auf's Herz: Wann haben Sie sich das letzte Mal ganz bewusst um die Einrichtung Ihres Flurs gekümmert?

Die Flurgestaltung wird häufig vernachlässigt!


Meistens ist es doch so, dass man umzieht und den Eingangsbereich eher stiefmütterlich behandelt. Dabei ist der Flur das Erste, was man in einer Wohnung betritt und ja, der erste Eindruck zählt. Allein deshalb sollte man dem Flur ruhig mal ein wenig Aufmerksamkeit schenken. Und mit der richtigen Flurgestaltung können Sie sogar richtig viel aus dem häufig vernachlässigten Raum rausholen.

Für warme Beleuchtung sorgen


Flure sind häufig schmal und eng geschnitten. Daher ist es wichtig, auf die richtige Beleuchtung zu achten. Spots sollte man so ausrichten, dass sie Wände und Decken anstrahlen. So wird das Licht reflektiert, was optisch für mehr Weite sorgt. Wer es ein wenig stylisher mag, ist mit einzelnen Pendelleuchten oder großen Papierlampen gut beraten. Ganz wichtig: Immer darauf achten, dass ein warmes Licht abgegeben wird. Dadurch entsteht im sonst eher kargen Flur eine wohnlichere Atmosphäre.

Richtigen Anstrich wählen


Auch die Farbe an den Wänden beeinflusst das Raumgefühl maßgeblich. Kleine, schmale Flure bekommen durch weiße Farbe oder Pastelltöne gleich ein viel freundlicheres Ambiente und wirken nicht so gedrängt. Sehr lange Flure kann man optisch verkürzen, indem man die Stirnseiten dunkel streicht oder zwischendrin für Unterbrechungen sorgt, z. B. indem man die Seitenteile eines Wandschranks oder einer Kommode anmalt. Oder man hängt große Bilder auf. Wenn man den Flur ohnehin bewusst clean einrichten möchte, können auch ganz dunkle Farben wie Navyblau oder Dunkelgrau edel aussehen und ein tolles Statement setzen. Der Rest der Einrichtung im Eingangsbereich sollte dann aber wirklich zurückhaltend gestaltet sein.

Mit Teppichen tricksen


Auch mit Teppichen kann man lange Flure optisch kürzer wirken lassen. Dazu legt man am besten einzelne, kleine Teppiche aus, die nur ein wenig Abstand zueinander haben. Da in Fluren für gewöhnlich viel Durchgangsverkehr herrscht, auf robuste Materialien achten. Auch Gegenstände an den Seiten wie Kommoden, Truhen, Garderoben oder Stühle sorgen für Unterbrechung und lassen den Raum kürzer erscheinen. In sehr mächtigen Fluren kann ein großer Teppich den Hallencharakter nehmen und gleichzeitig Schall dämmen. In gedrungenen Eingangsbereichen verzichtet man besser auf Bodenbeläge oder wählt einen möglichst hellen. Nur ist diese Variante leider nicht die pflegeleichteste!

Mit Spiegeln schummeln


Ein Spiegel im Flur ist nicht nur praktisch, um einen Blick auf das eigene Outfit zu werfen. Richtig platziert bringt er mehr Weite in kleine Flure. Am besten stellt man ihn so auf, dass er eine gegenüberliegende Tür oder noch besser ein Fenster reflektiert. So gewinnt der Raum durch das einfallende Licht an Dimension. Dieser Trick funktioniert übrigens auch mit Kerzen, die man vor dem Spiegel aufstellt.

Flur als Arbeitsplatz nutzen


Häufig fehlt in kleinen Wohnungen ein Zimmer, das als Büro genutzt werden kann. Ist der Flur geräumig, lässt sich hier aber mit ein paar modernen Möbelstücken ein schöner Arbeitsplatz einrichten, der alles andere als clean aussieht: Ein hübscher Schreibtisch aus Holz, ein gemütlicher Stuhl im Scandi-Look, eine Designleuchte, ein Memoboard plus ein paar schöne Schreibtischutensilien. So wird der Arbeitsplatz im Flur zum Hingucker!

Passende Garderobe finden


Bei einem schmalen Flur sollte auf eine ausladende Garderobe besser verzichtet werden. Hier empfehlen sich Wandhaken, die es mittlerweile in den unterschiedlichsten Ausführungen gibt. Sie sehen hübsch aus, sparen Platz und lassen sich genau dort anbringen, wo man sie gerne haben möchte. Da Details in kleinen Räumen besonders schnell ins Auge fallen, sollte man bei der Auswahl der Möbel auf Qualität und beim Anbringen auf Genauigkeit achten. Offensichtliche Bohrlöcher z. B. lassen die schönsten Garderobenhaken in keinem guten Licht dastehen.

Platz für Schuhe schaffen


Ein Flur sieht schnell unaufgeräumt aus, wenn im Eingangsbereich zig Schuhe herumfliegen. Ein Schuhschrank ist daher meistens immer eine gute Idee. In schmalen Fluren bieten sich Schränke mit Schuhklappen an, die nicht viel Platz wegnehmen. In größeren Fluren sind Schuhkommoden kein Problem. Doppelt gut sind kleine Truhen oder Bänke, die im Inneren Platz zum Verstauen haben, und auf die man sich zum Anziehen der Schuhe hinsetzten kann.

Ablagesystem einrichten


Der Flur ist Ablageort für allerlei wichtige Dinge: Schlüssel, Handtasche, Handy, etc. Daher sollte man einen Ort schaffen, an dem diese Dinge einen festen Platz haben. Das kann eine Kommode, ein Regal oder ein Schlüsselbrett sein. Hauptsache, man findet sie dort immer wieder!


Von Jana Gloistein

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.61 /  5.00   (340) Bewertungen