Trusted Shops Guarantee

Gartenbeleuchtung: Die helle Freude!

Wege erhellen, Bäume in Szene setzen und für Sicherheit sorgen. Worauf Sie beim Kauf Ihrer Gartenbeleuchtung achten müssen, lesen Sie hier.

Gartenbeleuchtung: Die helle Freude!
Foto: Thinkstock

Endlich Feierabend! Jetzt nur noch einen köstlichen Wein öffnen und mit Blick auf Garten, Terrasse oder auch Balkon relaxen. Wie schade ist es da, dass über weite Strecken des Jahres die Nacht zu schnell hereinbricht. Noch eher Sie Ihr Glas geleert haben, verschwinden schön angelegte Rabatten, Blumenkästen und Sträucher in der Dunkelheit. Dabei gibt es mittlerweile so viele Möglichkeiten, Ihr Outdoor-Wohnzimmer ins rechte Licht zu rücken: kleine Einbauleuchten, die in den Boden von Terrasse, Balkon oder auch Wegen eingelassen werden. Mobile Lichtkugeln, Standlampen in den verschiedensten Designs oder auch Strahler zum Illuminieren von Wänden, Sträuchern oder Baumkronen.

Gartenbeleuchtung: Light-Show mit Mehrwert



Außenleuchten verschönern Ihr Zuhause nicht nur, sondern sorgen auch für ein großes Maß an Sicherheit. Standleuchten an Wegen und Auffahrten verhindern Stolperfallen und dienen als Orientierungshilfen. Ein weiteres Plus: Angst vor Einbruch? Bewegungsmelder und Co schrecken Einbrecher ab. Zu groß ist die Gefahr, im hellen Schein der Strahler entdeckt zu werden. Doch es gibt einiges zu bedenken, wenn Sie Ihr Heim auf diese Weise in Szene setzten wollen. Eine gute Planung verhindert ärgerliche und kostenintensive Fehlkäufe.

Worauf Sie bei der Außenbeleuchtung achten sollten:


1. Überlegen Sie sich genau, welche Punkte im Garten beleuchtet werden sollen? Sind es die Büsche, der Teich oder die gemütliche Balkonecke? Soll die Wand indirekt oder direkt bestrahlt werden? Fragen Sie sich auch, wo Licht Ihre Sicherheit erhöhen kann. Wie einfach-Tipp: Fertigen Sie eine Skizze an. Maßangaben in der Zeichnung helfen beim späteren Gespräch mit dem Beleuchtungs-Spezialisten im Handel.

2. Lassen Sie sich in Sachen Stromversorgung vom Beleuchtungs-Experten beraten. Welches Trafo braucht man, wie lang muss das Kabel sein und wie viele Verteiler brauchen Sie zur Versorgung der geplanten Gartenbeleuchtung. Ganz wichtig: Die Trafo-Leistung sollte stets über dem Gesamtenergiebedarf der Lampen liegen.

3. Legen Sie fest, wie die Außenleuchten gesteuert werden sollen. Mittlerweile gibt es viele smarte Lösungen etwa Fernbedienungen, Zeitschaltuhren oder auch Apps.


Von Inga Paulsen

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.63 /  5.00   (363) Bewertungen