Trusted Shops Guarantee

Kleine Wohnungen einrichten: Clevere Ideen

Wer kleine Wohnungen einrichten will, braucht multifunktionale Möbel und Wohnaccessoires. Ideen, die platzsparend und schön sind, bietet WIE EINFACH!.

Kleine Wohnungen einrichten: Clevere Ideen
Foto: Timothy Buck/Unsplash

Besonders in den Ballungszentren sind die Mieten in den letzten Jahren so sehr gestiegen, dass jeder Quadratmeter mehr das Portemonnaie kräftig belastet. Zwar liegen die Preiserhöhungen laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln weit über der allgemeinen Teuerungsrate, aber dieses Wissen hilft jenen, die fürs Studium oder den neuen Job in die teuren Metropolen müssen erst einmal nicht. Um überhaupt eine bezahlbare Bleibe zu finden, spart man bei der Wohnungsgröße oder entscheidet sich für die billigeren, aber eher ungünstig geschnittenen Räumlichkeiten. Auf Gemütlichkeit muss man dennoch nicht verzichten, denn mit der richtigen Einrichtung, findet man auch in einem Einzimmer-Appartment genug Platz zum Kochen, Essen, Chillen und Schlafen. WIE EINFACH! sagt, worauf Sie achten müssen und stellt clevere Wohnideen vor.

Erst Prioritäten setzen, dann planen


Bevor Sie den Umzugswagen bestellen oder sich auf die Suche nach neuen Möbeln machen, sollten Sie sich genau überlegen, womit sie die meiste Zeit in der neuen Bleibe verbringen. Sitzen Sie viel am Schreibtisch? Dann brauchen sie einen ergonomischen Arbeitsplatz. Kochen Sie gern für Gäste, dann sollte der Essbereich mehr Platz bekommen. Brauchen Sie ein XXL-Bett oder reicht die schmale Variante? Idealerweise zeichnen Sie sich einen Grundriss der neuen Wohnung einmal maßstabgerecht auf. So können Sie vorab erkennen, was problemlos auf der Fläche stehen kann und wann es zu eng wird. Die Planung hilft auch bei der Entscheidung, ob bereits vorhandene Einrichtungsgegenstände noch vor dem Umzug verkauft werden sollten. WIE EINFACH!-Tipp: In Einraum-Wohnungen sollten Sie die Bereiche zum Wohnen, Schlafen, Kochen und Arbeiten optisch voreinander abgrenzen. Dafür kann man zum Beispiel ein Regal oder die Couch als Raumteiler aufstellen oder dezent mit Farbakzenten arbeiten.

Die Kraft der Farben ausnutzen


Wer seinem zukünftigen Heim einen neuen Anstrich verpassen will, sollte einige Tricks über die Wirkung von Farben wissen. Helle Töne lassen jeden Raum größer und breiter wirken. Pastell- und Naturtöne wirken beruhigend. Das gilt auch für Böden, wobei hier auch das Muster wichtig ist. Große Fließen und endlos Dielen wirken raumvergrößernd, kleine Muster eher unruhig. Gut zu wissen: Farben, die im Farbkreis nebeneinanderliegen, harmonieren besonders gut miteinander. Komplementärfarben setzen einen guten Kontrast. Besonders im Küchen- oder im Arbeitsbereich lohnt es sich, über das Anbringen von Magnetfarbe nachzudenken. Wer einen Teil der Wand damit streicht, kann die Fläche später als Pinnwand für wichtige Infos und Deko nutzen. Weitere Tipps zum Streichen finden Sie hier.

Im Fokus: Multifunktionale Möbel


Weil die Stellfläche begrenzt ist, wenn Sie kleine Wohnungen einrichten, sind Möbel mit Mehrfachnutzen besonders ideal. Platzsparende Klassiker sind die Schlafcouch oder der Sekretär. Im WIE EINFACH!- Shop gibt es noch multifunktionale Einrichtungsstücke, die außerdem mit modernem Design punkten. Etwa der Spiegelschrank Domain Revolve von Wireworks, denn in seiner Rückseite können unzählige Utensilien versteckt werden. Auf dem Hockenheimer kann man sich niederlassen und gleichzeitig Zeitschriften lagern, der Sitzball aus Filz dient als Sportgerät und Sitzmöglichkeit. Das das Bänkchen und mehr von Design im Dorf ist Transportkiste, Beistelltisch, Spielzeugtruhe und vieles mehr.
Für kleine Küchen oder Arbeitsräume lohnt sich die Investition verstellbare oder klappbare Tische, Stühle und auch Lampen. WIE EINFACH!-Tipp: Manches Möbelstück gewinnt durch das Unterschrauben von Rollen an Funktionalität. Weiterer Vorteil: Alles kann mit wenig Kraftaufwand nach Bedarf verschoben werden.

Alles in bester Ordnung


Die Schuhe liegen kreuz und quer im Flur, Zeitschriften auf dem Sofa, Klamotten über der Stuhllehne - besonders kleine Räume wirken sehr schnell chaotisch und ungemütlich. Genau deshalb ist es wichtig, genügend Stauraum zu schaffen. Ideal sind passgenaue Schranksysteme, die auch Dachschrägungen einbeziehen. Doch Einbauschränke dürfen nur nach Genehmigung des Vermieters installiert werden. Ist dies nicht möglich, sollten Sie für Regale die ganze Wandhöhe nutzen. Manches Möbelstück bekommt durch wenige Handgriffe weiteren Stauraum. Ein Beispiel: An den Seitenwänden des Kleiderschrankes können Draht- oder Bastkörbe angeschraubt werden, um darin Tücher, Socken und Co. aufzubewahren. Auch Schubladen in oder unter Möbeln oder in der Treppe sind ideal, wenn Dinge aus dem Sichtfeld verschwinden sollen.WIE EINFACH!-Tipp: Verwahren Sie in schwer zugängigen Zonen wie etwa dem obersten Regal des Schrankes einfach selten Genutztes auf.


Von Inga Paulsen

PRODUKTEMPFEHLUNGEN


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2018
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.82 /  5.00   (143) Bewertungen