Trusted Shops Guarantee

Ordnung im Kleiderschrank

Das Problem, vor lauter Kleidung die schönsten Teile zu übersehen, kennt jeder. WIE EINFACH! bietet erste Hilfe an. Mit Tipps und Tricks, die ein für alle Mal für Ordnung im Kleiderschrank sorgen.

Ordnung im Kleiderschrank
Illustrationen: nanaStudio

Ordnung im Kleiderschrank: Wiederbelebung in zehn Schritten


1. Startschuss
Den kompletten Kleiderschrank ausräumen und jedes einzelne Teil ganz genau anschauen. Was Löcher hat, verschlissen oder ausgeblichen ist, wandert direkt in den Altkleidersack!

2. Modenschau
Die übrigen Teile anprobieren - auch die, die man zu kennen glaubt. Was nicht mehr passt oder missfällt, aussortieren und später loswerden.

3. Schönheitsprogramm
Was zum Schneider oder in die Reinigung muss, jetzt sofort wegbringen - nicht irgendwann! Um Ordnung und Überblick zu gewinnen, sollten Im Kleiderschrank nur heile und saubere Klamotten hängen.

4. Motten-Klamotten
Lieblingsstücke mit Mottenschäden vor dem Reparieren eine Woche ins Eisfach leben - das tötet die in der Kleidung abgelegten Eier. Zur Vorbeugung Zedernholz, Thymian oder Salbei besorgen - und zwar in Stoffsäckchen, da die Essenzen die Kleidung nicht berühren dürfen.

5. Sommerschlaf
Was nicht der Saison entspricht, an einem sauberen, kühlen und dunklen Ort lagern. Und zwar in Baumwollbeuteln (oder Kissenhüllen), da Plastiktüten Staub und Feuchtigkeit anziehen. Um Insektenschäden vorzubeugen, alles gründlich waschen und mit Insektenschutz versehen.

6. Schrankleichen
Die Stücke, die jetzt noch übrig sind, nochmals hinterfragen. Ruhig streng sein. Grenzfälle für ein halbes Jahr auf dem Dachboden verstauen. Was bis dahin nicht vermisst wird, kann getrost entsorgt werden.

7. Dufte Sache
Der Kleiderschrank ist jetzt leer - der perfekte Zeitpunkt, um ihn gründlich zu entstauben. Am besten mit heißem Wasser auswischen und gut trocknen lassen. Danach für frische Luft im Kleiderschrank sorgen, zum Beispiel mit Lavendelsäckchen oder ein paar Spritzern des Lieblingsparfüms.

8. Rückwanderung
Jetzt sollte nur noch übrig sein, was gern getragen wird und sofort angezogen werden kann. Um noch mehr Ordnung im Kleiderschrank zu bekommen, am besten die Sachen farblich sortieren und auf einheitliche Kleiderbügel hängen. Bei diesem Boutique-Gefühl kann man sich sofort neu in seine Kleidung verlieben.

9. Ordnung auch im Schuhschrank
Die beste Möglichkeit, auch im unteren Teil des Kleiderschranks für Ordnung zu sorgen, ist immer noch der Originalkarton der Schuhe - versehen mit einem kleinen Foto des Schuhs, der sich darin befindet. Das ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch schick aus!

10. Belohnung
Wer erfolgreich das Chaos im Kleiderschrank bekämpft hat, darf sich jetzt eine Belohnung gönnen. Am besten ein paar neue Klamotten, denn dafür ist endlich wieder genug Platz!

Die drei besten Wege, alte Sachen loszuwerden



1. Neuwertige Fehlkäufe können in einem Secondhand-Laden oder über Ebay verkauft werden. Letzteres ist meist lukrativer, erfordert aber auch etwas mehr Zeit und Mühe.

2. Kinderklamotten lassen sich leicht auf dem Flohmarkt verkaufen - wie alles, was man schnell anprobieren kann wie Oberteile oder nicht anprobieren muss wie Accessoires.

3. Gut Erhaltenes von No-Name-Marken in die Kleidersammlung geben oder an eine karitative Einrichtung spenden, etwa die Arbeiterwohlfahrt oder die Diakonie.


Von Nina Meyer

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.62 /  5.00   (328) Bewertungen