Trusted Shops Guarantee

Waschsoda: Ein vielseitiges Haushaltsmittel!

Waschsoda ist ein Allroundtalent und eignet sich perfekt für die Herstellung eines DIY-Reinigungsmittels. Wir verraten, wie vielseitig einsetzbar Soda ist.

Waschsoda: Ein vielseitiges Haushaltsmittel!
Foto: Thinkstock

Waschsoda: Ein echter Tausendsassa


Waschsoda ist ein wunderbar vielseitig einsetzbares Haushaltsmittel. Eine wahre Allzweckwaffe, mit der sich ganz einfach DIY-Wasch- und Reinigungsmittel herstellen lassen und die deshalb in jedem Haushalt vorhanden sein sollte. Im Folgenden verraten wir, was sich mit dem Wunderpulver alles säubern lässt.

Was ist der Unterschied zwischen Natron und Soda?


Natron (auch bekannt als Kaisernatron und Bullrich-Salz) und Waschsoda (auch Soda oder Reine Soda genannt) werden häufig miteinander verwechselt. Beide basieren jeweils auf Natrium und gehören zur Klasse der Karbonate. Doch im Gegensatz zu Natron enthält Soda zusätzlich noch eine Wasserstoffkomponente und ist wesentlich basischer als Natron. Genau aus diesem Grund ist Soda besser zum Bekämpfen von starken Verschmutzungen geeignet als Natron. Im Gegensatz zu Soda wird Natron auch in verschiedenen Lebensmitteln (beispielsweise in Backpulver) sowie in Kosmetikprodukten verwendet.

1. DIY-Putzmittel


Statt zahlreiche, teure und hochgradig chemische Putzmittel zu kaufen, lässt sich mit Waschsoda in Sekundenschnelle ein ergiebiges Putzmittel kreieren: Einfach 2 EL Soda in einen Eimer mit etwa 4 bis 5 Litern warmes Wasser geben, gut vermischen und anschließend als Putzwasser verwenden.

2. DIY-Waschpulver


Aus Soda, Kernseife und Zitronensäure lässt sich ruckzuck ein effektives, preiswertes und umweltschonendes DIY-Waschmittel herstellen. Hier finden Sie ein tolles Rezept für ökologisches Waschpulver aus eigener Herstellung.

3. DIY-Toilettenreiniger


Wirkt Wunder: Ein bis zwei Esslöffel Waschsoda in die Toilette geben, mit der Bürste verteilen und einige Minuten einwirken lassen. Anschließend einfach wie gewohnt spülen und schon erstrahlt das WC in neuem Glanz. Tipp: Hartnäckige Urinrückstände lassen sich entfernen, indem man 2 EL Soda in einem 1:1-Mix aus Essig und Wasser auflöst, die Mischung anschließend einige Minuten lang im WC einwirken lässt.

4. DIY-Abflussreiniger


Vier bis fünf Esslöffel Soda (funktioniert alternativ auch mit Backpulver) in den verstopften Ausguss geben und im Anschluss eine halbe Tasse Haushaltsessig hinterher schütten. Das Pulver und der Essig reagieren miteinander, was einem ziemlich lauten Blubbern zu vernehmen ist. Die Lösung etwa 5 Minuten im Abflussrohr einwirken lassen und anschließend gründlich mit heißem Wasser nachspülen.

5. Plastik reinigen


Einen Teelöffel Sodapulver in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Lappen oder einer (ebenfalls feuchten) Zahnbürste auf den zu reinigenden Flächen - beispielsweise auf Plastikkappen von Sneakern, Plastikstühlen oder Küchenschränken - verreiben. Anschließend mit klarem Wasser nachwischen und trocken wischen. Und schwupps, erstrahlen Schuhe, Gartenstühle und Co in neuem Glanz.

6. Kochfelder und Edelstahlflächen


Auch Induktions- und Cerankochfelder und fettige Edelstahlflächen lassen sich wunderbar mit dem Pulver reinigen, denn Soda ist ein hervorragender Fettlöser. Einfach ein wenig Soda auf die zu reinigenden Flächen geben und mit einem nassen Lappen darüber wischen.

7. Etiketten lösen


Klebereste von Etiketten lassen sich mit dem Wundermittel ebenfalls ganz leicht von Einweggläsern lösen, indem man etwas Soda auf die Kleberückstände gibt und diese anschließend mit einem rauen Schwamm abrubbelt.


Von Lesley Sevriens

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2017
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.61 /  5.00   (340) Bewertungen