Shabby Chic Möbel selber machen: 6 DIY-Ideen

Shabby Chic Möbel selber machen? Das ist weit weniger kompliziert, als es klingt. Wir verraten 6 tolle DIY-Ideen für Nostalgie-Flair pur!
Shabby Chic Möbel selber machen: 6 DIY-Ideen Shabby Chic Möbel selber machen: 6 DIY-Ideen Shabby Chic Möbel selber machen: 6 DIY-Ideen
Foto: plainpciture/T. Rüggeberg
Weiße, abgenutzte Möbel, pastellfarbene Wände, altes Porzellan: Der Shabby-Chic-Look verbreitet Nostalgie pur. Wer Shabby Chic Möbel selber machen möchte, benötigt lediglich ein paar Zutaten wie Kreidefarbe, Schwämme, Schleifpapier und Pinsel - und eine Prise Geduld, da die Farbe oft in mehren Schichten aufgetragen, trocknen und anschließend abgeschliffen werden muss. Aber schließlich ist es genau dieser Entstehungsprozess, der so viel Freude macht! Wir haben uns auf Pinterest umgeschaut und stellen 6 tolle und einfach nachzumachende DIY-Ideen vor.

Kreidefarbe selber machen





Die wichtigste Zutat, um einen Shabby Chic-Look zu kreieren, ist Kreidefarbe (alternativ auch Kalkfarbe). Kennzeichen der Kreidefarbe ist ihre matte, pudrige Optik. Fertige Kreidefarbe ist meist ziemlich teuer, dabei kann man sie recht einfach selber machen: Beispielsweise in dem man Schlämmkreide (Calciumcarbonat) mit ein wenig Wasser anrührt und dann im Verhältnis 1:2 mit Acrylfarbe mischt. Dank der tonartigen Schlämmkreide weist die DIY-Farbe ganz ähnliche Eigenschaften wie originale Kreidefarbe auf. Ergebnis ist eine Farbe mit leicht sämiger, matter Konsistenz, die sich sehr homogen, glatt und einfach auftragen lässt.
Tipp: Damit die Farbe länger hält - besonders auf Möbelstücken, die noch benutzt werden - empfiehlt es sich, die Oberfläche am Ende zu versiegeln, beispielsweise mit transparentem Acryllack.

Vasen im Vintage-Look





Sieht kompliziert aus - ist aber extrem einfach und schnell umgesetzt: Alte Gläser und Vasen mit (selbstgemachter) Kreidefarbe bemalen und anschließend mit Spitzenborten, Kordeln, Dekoblumen etc. nach Wunsch verzieren - und schon hat man ein kunstvolles Stillleben im Vintage-Stil kreiert. Tipp: Je mehr Strukturen und Relief die Gefäße ausweisen, desto wirkungsvoller der Used-Effekt.

Koffer als Regal





Wenn das mal kein cleveres Upcycling ist: Seit Erfindung des Rollkoffers schleppt kein Mensch mehr schwere Koffer durch die Gegend, sondern gleitet seine Koffer galant auf Rollen durch die Flughäfen und Straßen dieser Welt. Warum also nicht obsolet gewordene Reisekoffer (vom Flohmarkt oder Dachboden der Großeltern) umfunktionieren und zu einer Reinkarnation verhelfen? Zum Beispiel in dem man sie mit Kreidefarbe bemalt, von innen mit hübschem Stoff bezieht, hochkant aufstellt und fortan als Regal nutzt?

Nähmaschinen-Untergestell als Möbelstück





Gußeiserne Untergestelle von Nähmaschinen erzählen von vergangenen Zeiten und verströmen eine nostalgische Atmosphäre. Die Gestelle sind extrem robust und geben somit das ultimative Gerüst für Beistelltische ab. Das alte Gestell einfach mit einer hübschen Holz- oder Marmorplatte (oder einem Tablett in der passenden Größe) versehen und nach Lust und Laune Vasen, Bücher, Kerzenhalter, etc. darauf platzieren. Tipp: Solche antiken Untergestelle kann man in zahlreichen Varianten und verhältnismäßig günstig auf Flohmärkten oder Online-Marktplätzen erstehen.

Fliesen im Shabby Chic-Look





Guterhaltene antike Fliesen sind heute eine echte Rarität und nur noch in wenigen Altbauwohnungen zu finden. Das heißt aber nicht, dass man selbst auf den Anblick verzichten muss. Denn zum Glück kann man Fliesen mit dem eigenen Wunschmuster im Vintage-Look mit nur wenigen Zutaten ganz einfach selber kreieren. Und so lassen sich Natursteinfliesen mit einem hübsch gemusterten Laserausdruck ruckzuck in dekorative "Vintage"-Fliesen verwandeln. Hier findet sich eine tolle DIY-Anleitung.

Blumenvasen im Retro-Look, die Zweite





Eine weitere hübsche DIY-Vasen-Idee: Alte Konservendosen gründlich reinigen, mit einer Farbe in einem matten Pastellton anstreichen und trocknen lassen. Anschließend mit Blumen, beispielsweise Hortensien, bestücken und täglich am Anblick erfreuen.

WIE EINFACH!-Tipp:
Auch antike Vogelkäfige (zum Aufhängen oder Aufstellen) sind super dekorativ und werden im Zusammenspiel mit Blumen zum nostalgischen Blickfang. Einfach auf Flohmärkten oder Online Marktplätzen nach alten Modellen mit Patina Ausschau halten!